Alle Kategorien
Suche

Wissenschaftliche Schreibweise für Zahlen - Anleitung

Egal, ob Sie eine Hausarbeit oder ein Versuchsprotokoll schreiben müssen: In vielen Wissenschaften ist es üblich, Zahlen in der sogenannten wissenschaftlichen Schreibweise beziehungsweise Notation aufzuführen. Aber wie genau funktioniert diese?

Auch Taschenrechner kennen die wissenschaftliche Notation.
Auch Taschenrechner kennen die wissenschaftliche Notation.

Wissenschaftliche Notation - das versteht man darunter

  • Die wissenschaftliche Schreibweise beziehungsweise Notation von Zahlen ist in den meisten Fällen eine Schreibweise in Zehnerpotenzen. So ist es möglich, sehr große oder auch sehr kleine Zahlen ohne lange Ansammmlung von Nullen darzustellen.
  • Ausnahmen sind kleine beziehungsweise übersichtlich schreibbaren Werte wie zum Beispiel natürliche Zahlen oder auch einfache Dezimalbrüche wie 0,5.
  • Bei der wissenschaftlichen Schreibweise haben Sie immer eine Stelle vor dem Komma, dann (ja nach Genauigkeit) zwei oder mehr Nachkommastellen sowie eine Zehnerpotenz, die bei großen Zahlen positiv und bei sehr kleinen Zahlen negativ ist. Zwischen Zahl und Zehnerpotenz befindet sich ein Mal-Zeichen.
  • So ist beispielsweise 1,25 * 106 eine korrekte Schreibweise, die Zahl 125,6 * 10-jedoch nicht, da sich hier drei Stellen vor dem Komma befinden.

Übrigens: Auch wissenschaftliche Taschenrechner geben Zahlen in dieser Schreibweise wieder, denn oft würde die Anzahl der benötigten Stellen für die Darstellung der Zahl die Anzahl der Stellen, die dem Taschenrechner zur Verfügung stehen sprengen. Achten Sie also an die zwei oder drei rechts außen liegenden Stellen beim Taschenrechner - dort ist die Zehnerpotenz.

Die Schreibweise einüben - Beispiele mit Zahlen

Ohne Übung geht es nicht - man muss sich an diese Schreibweise natürlich erst gewöhnen:

  • Bevor Sie mit der wissenschaftlichen Notation beginnen, sollten Sie sich erst einmal mit der üblichen Zehnerpotenzschreibweise vertraut machen. So gilt beispielsweise 1.000 = 103 und 1 Mio = 106. Für Brüche gilt 1/100 = 10-2 sowie 1/10.000 = 10-5. Als Merkregel: Anzahl der Nullen = Hochzahl. Aber Achtung: 0,001 = 10-3; hier zählen Sie die Stellen nach dem Komma durch, bis Sie eine von Null verschiedene Ziffer erreichen (hier die 1).
  • Wollen Sie die Zahl 150.000 wissenschaftlich schreiben, so zählen Sie die Stellen (bis auf die 1) von hinten durch (hier 5 Stellen) und Sie erhalten 150.000 = 1,5 * 105.
  • Bei der Zahl 0,0000458 zählen Sie nach dem Komma von vorne die Stellen durch, bis Sie eine von Null verschiedene Ziffer erreichen (hier die 4). Es sind 5 Stellen, also gilt 0,0000458 = 4,58 * 10-5.
Teilen: