Alle Kategorien
Suche

Winterheckenzwiebel kultivieren

Die Winterheckenzwiebel gehört zu den fast vergessenen Gartenpflanzen. Kultivieren Sie die Pflanze, erhalten Sie ein robustes und aromatisches Gemüse.

Die robuste Winterheckenzwiebel gedeiht leicht und schmeckt lecker.
Die robuste Winterheckenzwiebel gedeiht leicht und schmeckt lecker.

Die Winterheckenzwiebel - Wissenswertes

Schon im Mittelalter schätzten die Bauern die Winterheckenzwiebel als schmackhaftes und gesundes Gartengemüse. Die Verwandte der Lauchzwiebel (Allium Fistulosum) gehört zu den robusten und winterharten Gewächsen. Da die Zwiebel sogar in milden Winterzeiten gedeiht, erhalten Sie viele Monate im Jahr ein frisches und schmackhaftes Würzgemüse.

Die Knollen der Winterheckenzwiebel bestehen aus einem Hauptteil und mehreren kleinen Nebenteilen. Beginnt die Pflanze im Sommer zu blühen, entfaltet sie kugelförmige grün-weiße Blüten. Sammeln Sie die voll entwickelten Samen, erhalten Sie Saatgut auf Vorrat. Vergeht die Blütenpracht, treibt die Pflanze noch einmal aus.

Samen der Zwiebel im Frühjahr säen

1. Freilandbeet für Aussaat auswählen. Die geeignete Anbauzeit der Winterheckenzwiebel liegt zwischen März bis April. Ideal ist ein sonniger Standort.

2. Boden auflockern und säubern. Arbeiten Sie die Erde mit der Harke oder dem Gabelspaten durch. Entfernen Sie gleichzeitig Unkraut und Altwurzeln.

3. Boden zum Säen vorbereiten.  Rechen Sie die Erde feinkrümelig, damit die Samen ungehindert wachsen und gedeihen. Ziehen Sie mit dem Rechen kleine Furchen.

Das besondere an der Christrose ist, dass sie zur Winterzeit blüht. Damit die Blüte …

4. Samen säen. Legen Sie die Saat locker in die Furchen. Bedecken Sie diese mit Erde.

5. Saat gießen. Gießen Sie die Winterheckenzwiebel mäßig, sodass die Erde nicht austrocknet. Düngen mit Kompost oder Gemüsenahrung ist nur bei sehr magerem Boden ratsam.

Die Zwiebelpflanze im Herbst pflanzen

1. Zwiebelbüschel teilen. Teilen Sie vorsichtig den Zwiebelbüschel einer Winterheckenzwiebel. Die Wurzeln sollten so wenig wie möglich beschädigt werden.

2. Gartenbeet vorbereiten. Stecken Sie die Zwiebeln in die aufgelockerte Erde. Drücken Sie die Erde etwas fest, damit die Pflanzen standfest sitzen.

3. Zwiebelpflanzen mit Wasser versorgen. Gießen Sie nur mäßig. Diese Gewächse vertragen keinerlei Staunässe.

Das Gemüse ernten

Die Ernte der Winterheckenzwiebel erfolgt wie beim Schnittlauch: Schneiden Sie einfach die röhrenförmigen Blätter über dem Wuchsansatz am Boden ab. Sie erhalten nicht nur ein delikates Lauchgemüse, sondern fördern dadurch auch den Neuaustrieb.

Das frische Grün steht Ihnen das ganze Jahr über zur Verfügung. Herrscht klirrende Kälte, warten Sie mit dem Pflücken. Der Lauch ist erst wieder ab März schmackhaft.

Die Winterheckenzwiebel ist einfach zu kultivieren. Frisch geerntet ist Sie ein Leckerbissen für den Menschen. Doch auch Insekten schätzen die Pflanze und laben sich am süßen Blütennektar. Aufgrund des dichten Wuchses lässt sich das Gemüse hervorragend verwenden, um Beete einzurahmen und Schnecken eine Barriere zu errichten.

Teilen: