Symbolanordnungen in der Taskleiste ändern

Bild 1

Unter Windows 7 haben Sie die Möglichkeit, die einzelnen Symbole Ihrer Taskleiste mit wenigen Klicks beliebig zu verändern.

  • Allerdings gibt es dabei zwei Unterscheidungen von Taskleisten-Symbolen. Einerseits gibt es Symbole, die auch dann angezeigt werden, wenn das jeweilige Programm nicht geöffnet ist, und anderseits Symbole, die verschwinden, sobald das geöffnete Programm vollständig geschlossen wird.
  • Um ein Symbol dauerhaft in der Taskleiste zu behalten, müssen Sie lediglich einen Rechtsklick auf das Symbol machen und anschließend den zweiten Eintrag von unten "Dieses Programm an Taskleiste anhängen" nutzen.
  • Genauso können Sie vorgehen, wenn Sie ein Symbol wieder entfernen möchten, wobei Sie allerdings den Eintrag "Dieses Programm von der Taskleiste lösen" auswählen müssen.
  • Unabhängig davon, ob es sich um ein temporäres oder dauerhaftes Symbol handelt, können Sie Symbole einfach anders anordnen, indem Sie ein Symbol anklicken, dann an die gewünschte Position verschieben und Ihre Maustaste zum Schluss wieder loslassen.
  • Allerdings müssen Sie dabei bedenken, dass Sie temporäre Symbole zwar auch neu anordnen können, diese Änderung aber dann wieder verworfen wird, sobald Sie das jeweilige Programm vollständig beenden. Beim nächsten Start des Programms würde das Symbol erneut ganz rechts angeordnet werden.
Bild 2

Die Anzeige der Taskleiste anpassen

Um das Design der Taskleiste unter Windows 7 zu verändern, haben Sie mehrere Möglichkeiten zur Auswahl.

  • Vier grundlegende Eigenschaften der Taskleiste können Sie aufrufen, indem Sie mithilfe der rechten Maustaste das Kontextmenü der Taskleiste öffnen und dann ganz unten "Eigenschaften" anklicken.
  • Wenn Sie "Taskleiste fixieren" deaktivieren, also keinen Haken setzen, können Sie die Höhe der Taskleiste verändern. Dazu müssen Sie lediglich mit der Maus an den oberen Rand der Taskleiste fahren, bis ein doppelter Pfeil erscheint, und dann die Taskleiste beliebig vergrößern. Allerdings ist dies nur bis maximal zur Hälfte Ihres Desktops möglich.
  • Wenn Sie Ihre Taskleiste nicht einblenden lassen möchten, während Sie am PC arbeiten, können Sie den zweiten Punkt "Taskleiste automatisch ausblenden" aktivieren. Die Taskleiste erscheint dann nur, wenn Sie mit Ihrer Maus in den Bereich der Taskleiste fahren, also standardmäßig am unteren Bildschirmrand.
  • Falls Ihnen die einzelnen Symbole zu groß sein sollten, könnten Sie mit "Kleine Symbole verwenden" sowohl die Größe der Symbole verringern als damit auch die Höhe der Taskleiste automatisch verkleinern.
  • Zuletzt könnten Sie auch den Anzeigeort der Taskleiste verändern, indem Sie in der Auswahlliste neben "Position der Taskleiste" eine der vier Optionen "unten", "oben", "links" oder "rechts" verwenden.
Bild 4

Das Design unter Windows 7 verändern

Darüber hinaus können Sie auch mit wenigen Klicks das Design der Taskleiste nach Ihren Wünschen anpassen, wobei Sie dabei grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Auswahl haben.

  • Zum einen könnten Sie das Design automatisch ändern lassen, indem Sie eine Windows-Vorlage verwenden. Dazu müssten Sie in Ihre Systemsteuerung zunächst auf "Darstellung und Anpassung" und dann ganz oben bei "Anpassung" auf "Design ändern" klicken. Daraufhin sehen Sie mehrere verschiedene Designs, die Sie lediglich anklicken müssen, damit diese verwendet werden.
  • Zum anderen können Sie das Design auch noch individuell anpassen, indem Sie rechts neben "Design ändern" auf "Fensterfarben ändern" klicken. Dann können Sie sowohl die Farbe anhand der Vorschläge ändern, als auch die Transparenz für die Fensterfarben festlegen.
  • Wenn Sie auf "Farbmixer einblenden" klicken, könnten Sie außerdem den verwendeten Farbton individuell festlegen oder die Sättigung und die Helligkeit anpassen.
Bild 1/2

Bild 2/2