Aufbau einer Szenenanalyse

  • Wichtig ist, dass Ihre Szenenanalyse aus drei Teilen besteht: Einleitung - Hauptteil - Schluss.
  • Fangen Sie nicht sofort mit dem Schreiben an, sondern lesen Sie sich die Szene genau durch und notieren Sie sich das Wichtigste aus der Szene. So entwickeln Sie eine eigene Struktur und behalten den Überblick.
  • Machen Sie sich besonders Gedanken, was Sie im Hauptteil schreiben. Dies ist der aussagekräftigste Teil. 

Die Einleitung schreiben

    • Die Einleitung sollte kurz die zentralen Daten aus dem Stück erfassen: Wichtig ist, dass Sie den Autor, den Namen des Stückes, gegebenenfalls die Epoche/ Zeit, in der es spielt, den Ort, Zeit und die für die Szene wichtigen Figuren.
    • Achtung, die Einleitung sollte nicht aus mehr als zwei oder drei Sätzen bestehen.

    Hauptteil der Szenenanalyse

    • Der Hauptteil besteht aus einer kurzen inhaltlichen Wiedergabe und der Analyse zentraler Punkte. Fangen Sie mit der Wiedergabe als ersten Teil an. Lesen Sie den Textabschnitt genau durch und gehen Sie sicher, dass Sie den Text verstanden haben.
    • Schreiben Sie die Fakten kurz auf. Konzentrieren Sie sich dabei auf das Wesentliche. Ordnen Sie das Drama ein: In welchem Akt/ Auftritt spielt die Szene? Stellen Sie die Handlungsstruktur der Szene dar: Was passiert?
    • Ordnen Sie die Szene in den Handlungskontext ein. Als Letztes sollten Sie die Dialogstruktur beschreiben: Wer spricht mit wem?

    • Es folgt eine genaue Strukturanalyse, in der besonders die Redebeiträge der einzelnen Figuren untersucht werden sollen.
    • Schauen Sie sich die jeweiligen Redeanteile einzelner Figuren an. Anschließend kategorisieren Sie die Gesprächsanteile zwischen dem Gesprochenen und Gemeinten (Absicht).
    • Beachten Sie dabei folgende Punkte und stellen Sie sich folgende Fragen: Wie verteilen sich die Handlungs- und Sprechanteile? Domiert ein Anteil? Warum? Wie sind die Gesprächsanteile verteilt und wer spricht wie viel? Dominiert eine Figur und warum? Beziehen sich die Sprecher auf die Beiträge untereinander oder reden sie aneinander vorbei? 

    Schluss der Szenenanayse schreiben

    • Abschließend analysieren Sie die genaue Bedeutung der Szene im Gesamtkontext des Stückes. 
    • Bedenken Sie, dass jede Szene eine Funktion innerhalb des Dramas hat. So kann ein Konflikt oder eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Figuren ausgelöst oder verstärkt werden.
    • Folgende Aspekte sollten Sie in Ihre Szenenanalyse einbeziehen:  Welche Funktion hat die Szene für das Gesamtverständnis des Dramas, für den Verlauf von Beziehungen und für einzelne Figuren? Beziehen Sie zentrale, für Sie wichtige Aspekte an dieser Stelle ein. Zum Schluss bewerten Sie die analysierte Szene kurz.