Alle Kategorien
Suche

Wie rasiere ich mich am besten im Intimbereich?

Schon lange gilt ein rasierter Intimbereich als besonders hygienisch und auch als sehr erotisch. Sowohl Männer als Frauen genießen die Vorzüge glatt rasierter Haut bei sich oder auch ihrem Partner. Daher verwundert es nicht, dass Intimrasur „in“ ist. Doch wie rasiere ich mich am besten im Intimbereich?

Den Intimbereich zu rasieren bedarf etwas Übung.
Den Intimbereich zu rasieren bedarf etwas Übung.

Was Sie benötigen:

  • Schere
  • Rasierer für die Nassrasur
  • Rasierschaum oder Rasiergel
  • fließendes Wasser
  • Handtuch
  1. Wenn Sie sich zum ersten Mal im Intimbereich rasieren möchten, beginnen Sie damit, Ihre Schamhaare mit einer Schere ein Stück zu kürzen. Je kürzer die Haare sind, desto einfach ist es, sie später zu rasieren.
  2. Am besten stellen Sie sich direkt in die Dusche oder in die Badewanne und legen ihre Utensilien griffbereit neben sich.
  3. Tragen Sie großzügig Rasierschaum oder Rasiergel auf Ihren Schambereich auf. Seien Sie dabei nicht sparsam, je besser Sie die Haare anfeuchten, desto leichter lassen sie sich rasieren.
  4. Nun fangen Sie an, die Haare vorsichtig abzurasieren. Manche Menschen bevorzugen das Rasieren gegen die Wuchsrichtung der Haare, da dabei ganz leicht jedes noch so kleine Haar erwischt wird und die Haut danach schön glatt ist. Dabei kann es jedoch am nächsten Tag oder später passieren, dass einige Härchen einwachsen und sich die Stelle leicht entzündet. Hierbei spricht man von sogenannten „Rasierpickeln“. Diese sind nicht gefährlich, sehen aber nicht schön aus und können sich manchmal auch unangenehm anfühlen. Daher hat es Vorteile, wenn man nicht gegen, sondern mit der Wuchsrichtung rasiert. Dabei kann es sein, dass Stoppel stehen bleiben, die jedoch nicht unbedingt als störend empfunden werden müssen.
  5. Wundern Sie sich nicht ,wenn Sie mehrmals über dieselbe Stelle rasieren müssen. Besonders beim ersten Mal Rasieren, sind die Haare noch sehr dicht und lang. Wenn Sie in Zukunft regelmäßiger rasieren, wird Ihnen das immer schneller gelingen.
  6. Vergessen Sie nicht, den Rasierer häufig unter fließendem Wasser auszuwaschen, so fängt er nicht an zu verstopfen und bleibt schön scharf. Falls Sie eine ältere Klinge verwenden, wechseln Sie diese aus, Sie werden sehen, dass das Rasieren mit frischer Klinge viel schneller und gründlicher gelingt.
  7. Nach der Rasur trocknen Sie Ihren Intimbereich gut ab. Verzichten Sie darauf die rasierte Haut einzucremen, sie ist durch die Rasur gereizt und braucht einfach nur ein bisschen Ruhe. Zudem könnte die Creme die Hautporen verstopfen.
  8. Ob Sie Ihren Intimbereich komplett rasieren oder ob Sie einen Teil der Haare stehen lassen möchten, ist ganz Ihrem eigenen Geschmack überlassen. Vor allem Frauen gefällt es oft, wenn noch ein kleiner Streifen oder ein anderes Muster stehen bleibt. Es gibt sogar extra Schablonen für die perfekte Intimfrisur. Mit ein bisschen Übung können Sie so Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.
Teilen: