Alle Kategorien
Suche

Wie macht man eine Kaugummiblase?

Ohne Kaugummiblasen macht Kaugummis kauen doch gar keinen Spaß - wenn Sie das auch so sehen, sollten Sie schnellstens lernen, wie man eine Kaugummiblase macht.

Mit Kaugummi können Sie Blasen machen.
Mit Kaugummi können Sie Blasen machen. © Wilfried Steinacker / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • buntes Kaugummi mit Zucker

Kaugummi gab es schon in der Steinzeit und im alten Rom - doch niemals waren die Auswahl und die Vielfalt so groß wie heute. Kaugummi ist gut für die Konzentration und manche Sorten reinigen sogar die Zähne - wenn es Ihnen aber um den Spaßfaktor geht, lernen Sie hier, wie man eine Kaugummiblase macht.

Kaugummiblasen - das richtige Kaugummi wählen

Nicht mit jedem Kaugummi können Sie Kaugummiblasen machen.

  • Sie sollten, um Kaugummiblasen zu machen, auf gar keinen Fall ein zuckerfreies Kaugummi auswählen.
  • Auch sollten Sie keine zu kleine Menge in den Mund nehmen - die beliebten Kaugummidragees oder Kaugummistreifen, die es oft an der Kasse zu kaufen gibt, eignen sich beispielsweise gar nicht. Besser: Wählen Sie ein süßes, zuckerhaltiges Kaugummi, das eine gewisse Größe hat. Auch Kaugummi aus der Tube eignet sich gut für Kaugummiblasen.
  • Außerdem sollten Sie ein buntes Kaugummi wählen, damit die Kaugummiblase auch gut aussieht.

Wie macht man eine Kaugummiblase? - Die richtige Technik

Um eine Kaugummiblase zu machen, sorgen Sie dafür, dass Ihre Lippen nicht trocken sind. Feuchten Sie sie an oder verwenden Sie einen Labello - sonst bleibt das Kaugummi an Ihrem Mund kleben.

  1. Nehmen Sie das Kaugummi zunächst in den Mund und kauen Sie es richtig gut durch, es muss schön geschmeidig sein.
  2. Nun drücken Sie das Kaugummi mit der Zunge gegen den Gaumen, bis es eine flache "Scheibe" ergibt.
  3. Dann schieben Sie die Kaugummifläche mit der Zunge hinter Ihre Zähne. Halten Sie die Kiefer leicht geöffnet.
  4. Formen Sie anschließend mit dem Mund ein "O".
  5. Dann halten Sie das Kaugummi mit der Zunge hinter den Zähnen fest und blasen fest dagegen, als ob Sie "Tzzz" sagen wollten.
  6. Sie werden nun merken, wie sich das Kaugummi nach außen wölbt.
  7. Blasen Sie behutsam weiter - nicht zu schnell, damit keine Risse entstehen.

Das Kaugummi wird sich nun vor Ihrem Mund zur Blase formen. Nur Mut, wenn es nicht gleich klappt: Das Kaugummiblasenmachen erfordert etwas Übung.

Teilen: