Alle Kategorien
Suche

Saxophon spielen lernen - Übungen für Anfänger

Saxophon spielen ist nicht nur für Jazzfans cool. Es ist nicht ganz einfach zu lernen, aber es macht eine Menge Spaß. Bevor Sie mit den richtigen Tönen und ersten kleinen Stücken loslegen können, gilt es jedoch ein paar grundlegende Sachen zu lernen.

Saxophon spielen macht Spaß.
Saxophon spielen macht Spaß.

Was Sie benötigen:

  • Saxophon
  • Holzplättchen für Saxophon Stärke 1 bis 1 ½
  • ein Glas Wasser

Grundlagen fürs Saxophon spielen lernen

  1. Das Saxophon gehört zu der Gruppe der Holzblasinstrumente, weil ein Plättchen am Mundstück angebracht ist. Befestigen Sie das Holzplättchen so am Mundstück, dass es mit dessen Konturen abschließt. Für Anfänger empfiehlt sich eine geringere Plättchenstärke als für Profis. Empfehlenswert ist 1  bis  1 ½. Vor dem Spielen sollte das Plättchen etwa eine Minute in einem Glas Wasser eingeweicht werden,  besonders wichtig ist das vor dem ersten Gebrauch. Später reicht ein Anfeuchten mit dem Mund.
  2. Wichtig beim Saxophon spielen lernen, ist der richtige Stand. Sie müssen ganz locker stehen, dabei den Oberkörper aber aufgerichtet lassen. Üben Sie erst einmal richtig zu stehen und dabei das Saxophon zu halten.
  3. Halten Sie das Saxophon rechts vom Körper und stellen Sie den Haltegurt so ein, dass das Mundstück in Mundhöhe ist. Legen Sie den linken Daumen unter die Oktavklappe und den rechten unter den Daumenhalter. Wichtig ist dabei, dass das Gewicht des Instrumentes vom Haltegurt und nicht von den Daumen gehalten wird.

Einen Ton beim Saxophon spielen

  1. Danach üben Sie das Anblasen. Die Zähne des Oberkiefers beißen in das Bissgummi. Wichtig ist, dass das Plättchen nicht von den Zähnen berührt wird. Sie müssen die Unterlippe als Schutz leicht über die Zähne ziehen. Versuchen Sie diese Haltung immer wieder und blasen dabei Luft in das Instrument.
  2. Sie können auch mit dem Mundstück allein, ohne den Rest des Instruments, die richtige Mundhaltung üben. Das hat den Vorteil, dass Sie sich nicht auch noch um die Haltung des Instruments kümmern müssen.
  3. Wenn das gut klappt, können Sie versuchen einen richtigen Ton aus dem Saxophon zu locken. Töne müssen angestoßen werden. Dabei stößt die Zunge an das Holzplättchen und wird dann schnell zurück gezogen, als wollten Sie „ta“ sagen.
  4. Während Sie die ersten Töne spielen konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. Achten Sie darauf, dass Ihre Zähne dabei auf dem Bissgummi bleiben. Sie atmen durch den Unterkiefer, indem Sie die Unterlippe kurz vom Plättchen lösen.
  5. Jetzt können Sie den ersten richtigen Ton spielen.
Teilen: