Alle Kategorien
Suche

Der perfekte Kuss - so knutschen Sie richtig

Die Filmbranche lebt es Ihnen vor: Küssen ist ganz großes Kino. Erinnern Sie sich nur an den weltbekannten Filmkuss von Scarlett O`Hara und Red Butler in „Vom Winde verweht“. Auch Sie haben es sicherlich schon einmal erlebt, dass der Funke bei einem Kuss übergesprungen ist und oftmals der Anfang einer Beziehung war. Der perfekte Kuss ist mehr als eine gute Filminszenierung; Gefühle und das richtige Timing sind wesentliche Grundlagen, um ihn richtig genießen zu können.

Der perfekte Kuss: Lassen Sie es langsam angehen.
Der perfekte Kuss: Lassen Sie es langsam angehen.

Was Sie benötigen:

  • Pflegestift für Ihre Lippen
  • Empathiefähigkeit
  • Gefühl

„Rote Lippen soll man küssen, denn zum Küssen sind sie da…“; nicht unbedingt rot, aber gepflegt sollten sie sein. Das Berühren der Lippen beflügelt und setzt Glückshormone frei: Welche Lippen Sie küssen, hängt viel von der gegenseitigen Sympathie ab. Doch auf jeden Fall sollten Sie küssen, denn küssen ist gesund und verbraucht ungefähr 20 kcal pro Minute. Jeder kann von Natur aus küssen, doch um den perfekten Kuss zu erleben, sollten Sie die nachfolgenden Ratschläge beachten.

Das perfekte Timing zum Knutschen

  • Achten Sie darauf, dass Sie in der richtigen Stimmung sind, um zu küssen. Auch Ihr Gegenüber sollte dazu bereit sein, denn nichts ist störender, als wenn Sie Ihrem Partner aufdringlich einen Kuss aufzwingen. Möchten Sie Ihre Flamme zum ersten Mal küssen, sollten Sie besonders langsam an die Sache herangehen: Suchen Sie zuerst die körperliche Nähe. Kuscheln Sie sich an Ihren Partner an, streicheln Sie ihn liebevoll z. B. über die Wange und blicken Sie ihm tief in die Augen. Fängt es an zu knistern, dann ziehen Sie Ihren Partner vorsichtig zu sich oder Sie nähern sich Wange an Wange geschmiegt Ihrem Gegenüber an. Der Kuss ist zwangsläufig der nächste Schritt und sollte von beiden gewollt sein.
  • Berühren Sie mit Ihren Lippen sanft die Lippen Ihres Partners, saugen Sie evtl. leicht an seiner Unterlippe. Bedenken Sie immer, dass der erste Kuss in einer Beziehung der wichtigste Kuss ist und die Art und Weise wie jemand küsst, viel über die Person aussagt. Öffnen Sie langsam Ihre Lippen und fangen Sie vorsichtig mit Ihrer Zunge an, die Zunge Ihres Partners zu necken.
  • Der perfekte Kuss hängt nicht von Raum und Zeit ab, sondern lediglich von Ihrer Stimmung. Ein Kirmesplatz kann genauso romantisch für Sie sein wie ein See oder im Auto. Wenn Sie sich unsicher fühlen, und "Angst" vor Ihrem ersten Kuss haben, seien Sie offen und ehrlich: Gestehen Sie Ihrem Partner, was in Ihnen vorgeht, dass Sie z. B. Schmetterlinge im Bauch haben, und ihn gerne küssen würden, aber sich unsicher fühlen. Ein verständnisvoller Partner wird dies positiv werten und für eine entspannte Situation sorgen. Denn bedenken Sie immer, dass der Kuss Ausdruck innigster Liebe ist, und beide Partner sich am Herzen liegen und sich alles sagen können.

Zu einem Kuss-Mund gehören gepflegte Lippen

  • Küssen geht nicht ohne Gefühl: Von daher lassen Sie Ihren Gefühlen freien Lauf. Ein perfekter Kuss hängt nicht alleine von einer guten Technik ab, sondern wie sehr Sie Ihr Gegenüber lieben. Denn ein Kuss kann alle Gefühle wortlos zum Ausdruck bringen. Im Film "Pretty Woman" wird erklärt, dass sich sogar Prostituierte innige Küsse für Ihre Partner und nicht für Kunden aufheben.
  • Weiche und sinnliche Lippen sind zum Küssen schöner als raue, rissige Lippen. Sehen Sie zu, dass Sie Ihre Lippen immer mit geeigneten Pflegeprodukten geschmeidig halten. Beim Küssen sollten Sie auch darauf achten, dass Ihre Lippen nicht zu sehr verkrampfen. Sie können regelmäßig Lockerungsübungen und Muskeltraining für Ihre Gesichtsmuskulatur vornehmen. Immerhin werden beim Küssen ca. 29 Muskeln aktiviert und trainierte Muskeln funktionieren besser.
  • Kosten Sie die weichen Lippen Ihres Partners aus: Perfekte Küsse sind nicht übertrieben wild. Denn zu festes Pressen der Lippen sorgt dafür, dass weniger Reize ins Gehirn gesendet werden. Außerdem törnen übermäßiges Sabbern und ein unkontrolliertes Kreisen Ihrer Zunge ab.
  • No-Go's sind vor allen Dingen nicht nur rissige Lippen, sondern auch Mundgeruch: Knoblauch, Kaugummi, Bier- und Raucherfahne sollten Sie zum Küssen meiden. Manche Frauen reagieren empfindlich auf einen Oberlippenbart; mit einer Rasur könnte man Abhilfe schaffen und erhöht die Chancen bei den Frauen. Reinigen Sie vor Ihrem Date ordentlich Ihre Zähne und die Zunge (mit einem Zungenschaber). Vermeiden Sie es den Fernseher laufen zu lassen, wenn Sie Ihren Schwarm sinnlich küssen wollen.
  • Reißen Sie Ihren Mund nicht zu weit auf, dass dem Partner schon Einblick bis auf Ihre Mandeln gewährt wird: Außerdem ist die Verletzungsgefahr hierbei aufgrund der Schneidezähne erhöht und kann zu blutigen Lippen führen.
  • Küssen ist immer Partnering: Passen Sie sich dem Kussrhythmus Ihres Partners an. Ob schneller oder langsamer; achten Sie immer darauf, das eine gesunde Mischung von führen und sich führen lassen stattfindet.

Ein Kuss macht glücklicher

  • Küssen Sie Ihren Partner öfter zwischendurch, das erhöht deutlich die Chancen auf gemeinsame Schäferstündchen. Zeigen Sie Ihrem Partner durchs Küssen, wie sehr Sie ihn lieben und begehren.
  • Küssen setzt Glückshormone frei und baut Stress ab: Zum anderen wird dadurch das Immunsystem gestärkt und steigert bei regelmäßigem Küssen die Lebenserwartung.
  • Küssen ist ein Ganzkörpergenuss. Setzen Sie auch Ihre Hände beim Kussspiel mit ein. Achten Sie aber darauf, dass Sie die ganze romantische Situation nicht mit einem unkontrollierten Grapscher an den Hintern kaputtmachen. Sinnliches Streicheln über den Rücken des Partners oder dessen Kopf sanft in Ihren Händen haltend, kommen hingegen gut an und verstärken das Gefühl der Nähe.
    Teilen: