Alle Kategorien
Suche

Weiße Bohnen - das Eiweiß wird so biologisch hochwertiger

Weiße Bohnen enthalten, genau wie alle anderen Bohnensorten auch, viel pflanzliches Eiweiß. Die Menge, die in den Hülsenfrüchten enthalten ist, reicht alleine jedoch nicht aus, um Ihren Bedarf zu decken. Hier erfahren Sie, wie Sie das Eiweiß biologisch hochwertiger kombinieren können.

Viele bunte Bohnen und andere Hülsenfrüchte
Viele bunte Bohnen und andere Hülsenfrüchte © Theodora_Kessoglou / Pixelio

Je ähnlicher das Eiweiß aus Ihrer Nahrung dem körpereigenen Protein ist, umso weniger benötigen Sie, um sich gesund und ausreichend zu ernähren.

So wird das Eiweiß aus weißen Bohnen biologisch verbessert

  • In vielen Lebensmitteln sind pflanzliche oder tierische Proteine enthalten. All die eiweißhaltigen Nahrungsmittel sind aber anders zusammengesetzt.
  • Durch geschicktes Kombinieren können Ernährungsexperten die biologische Wertigkeit von Eiweiß erhöhen. Sie benötigen dann weniger proteinhaltige Nahrung.
  • Die Wertigkeit wurde am Hühnerei festgelegt. Hühnereier haben eine biologische Wertigkeit von 100. Alles, was Ihr Körper besser oder schlechter verwerten kann, hat eine Wertigkeit über oder unter 100.
  • Da alle Proteine in den unterschiedlichen Nahrungsmitteln auch unterschiedlich zusammengesetzt sind, ist das Eiweiß für Ihren Körper das Beste, welches dem menschlichen Protein am ähnlichsten ist.
  • So liegt die Wertigkeit von weißen Bohnen bei 72. Kombinieren Sie die Hülsenfrüchte mit Mais, so steigern Sie die Proteinwertigkeit von weißen Bohnen auf einen Wert von 101.

Die Bedeutung von Eiweißwertigkeit im Alltag

  • Dieser Umstand wird heutzutage hauptsächlich in Gebieten mit akuter Unterversorgung an Nahrungsmitteln eingesetzt. Aber auch speziell im Leistungssport wird auf diese Methode zurückgegriffen. Es soll erreicht werden, dass die Sportler möglichst viel muskelaufbauendes Eiweiß bei möglichst niedriger Kalorienzahl zu sich nehmen.
  • Traditionelle Familiengerichte basieren auf dieser Optimierung der biologischen Wertigkeit von Eiweiß. Hierbei wurden diese Rezepte aber nicht nach ernährungswissenschaftlichen Vorgaben erstellt. Hier war der beste Ernährungsberater am Werk, den wir haben. Unser Geschmackssinn. 
  • So haben schon unsere Urgroßeltern ohne Fachwissen instinktiv die Gerichte so zusammengestellt, dass die biologische Wertigkeit von Eiweiß perfekt eingestellt war.
  • Gerichte wie Erbsensuppe mit Speck oder Wurst ergeben zusammen einen Wert von 112. Die Kombination von Eiern und Milch zu Rührei ergibt einen Wert von 122 und Pfannkuchen, die aus Weizenmehl und Eiern und Milch bestehen, erreichen einen Wert von 118.

Im Alltag müssen Sie sich nicht um die biologische Wertigkeit von Eiweiß kümmern. Die weißen Bohnen liefern Ihnen auch so ausreichend Eiweiß, wenn Sie sich ausgewogen ernähren.

Teilen: