Alle Kategorien
Suche

Was tun gegen tränende Augen? - So behandeln Sie sich

Manchmal können die Augen scheinbar grundlos tränen. Hört das wieder auf, ist es nicht schlimm. Haben Sie das Problem ständig, sollten Sie dagegen etwas tun und die Ursache suchen, denn tränende Augen können auch eine Krankheit bedeuten.

Tränende Augen sind unangenehm.
Tränende Augen sind unangenehm.

Was Sie benötigen:

  • Augenarzt
  • Brille

Was kann man gegen tränende Augen tun? Manchmal scheinen die Augen grundlos zu tränen, was auch nicht weiter beunruhigend ist. Passiert Ihnen das aber häufig, sollten Sie nach dem Grund suchen. Es kann eine Allergie auf bestimmte Kosmetikprodukte sein - aber auch eine Augenentzündung. 

So behandeln Sie tränende Augen

  • Tränen Ihre Augen, wenn Sie im Freien sind, kann es sein, dass Ihre Augen empfindlich auf Zugluft reagieren. Tragen Sie eine Sonnenbrille, die die Augen gut abdeckt. Im Normalfall müsste das Tränen dann aufhören.
  • Wenn Ihre Augen grundsätzlich nach dem Waschen tränen, kann es sein, dass Sie ein Pflegeprodukt nicht vertragen. Passen Sie genau auf, mit welchen Seifenprodukten Sie an die Augen kommen und lassen Sie die einfach einmal probeweise weg. 
  • Reagieren Ihre Augen nach dem Schminken, haben Sie vielleicht eine Allergie auf Ihre Wimperntusche oder ein anderes Make-up-Produkt. Wechseln Sie den Hersteller und schauen Sie, ob das Tränen dann aufhört.
  • Sind Sie Kontaktlinsenträger, kann es sein, dass Sie Ihre Kontaktlinsen nicht vertragen. Wechseln Sie den Hersteller und die Pflegeprodukte. Hört es dann immer noch nicht auf, suchen Sie einen Augenarzt auf.

Auch das können Sie tun

  • Wenn Ihre Augen gerade zu bestimmten Jahreszeiten vermehrt tränen, sollten Sie einen Allergietest machen lassen. Vielleicht haben Sie Heuschnupfen oder eine andere Allergie.
  • Neigen Sie ohnehin zu empfindlichen Augen, versuchen Sie, diese nicht unnötig zu reizen. Benützen Sie für die Gesichtspflege nur seifenfreie Produkte oder solche, die speziell für Allergiker sind.
  • Als Kontaktlinsenträger sollten Sie auf Tageslinsen umsteigen. Diese sind zwar teurer, reizen die Augen aber weniger, da Sie täglich gewechselt werden.
  • Wenn die Augen neben dem Tränen auch noch rot werden, jucken oder gar eine weiße Absonderung abstoßen, sollten Sie zu einem Augenarzt gehen. Sie könnten eine Bindehautentzündung haben. Achtung, diese ist hochansteckend!

Gegen tränende Augen können Sie eine ganze Menge tun, was Sie aber wirklich machen sollten, ist einen Augenarzt zurate zu ziehen, um eine Erkrankung ausschließen zu können.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.