Alle Kategorien
Suche

Wäsche verfärbt - was tun?

Jeder weiß, dass man Weißes nicht mit Buntem zusammen wäscht. Doch was tun, wenn doch einmal die neue rote Bluse zwischen die weiße Wäsche gelangt ist und alles mit einem leichten Rosa-Stich aus der Waschmaschine kommt und die Wäsche verfärbt ist?

Farbige stets von weißer Wäsche trennen lautet das Prinzip, sonst passieren Verfärbungen.
Farbige stets von weißer Wäsche trennen lautet das Prinzip, sonst passieren Verfärbungen.

Was Sie benötigen:

  • Entfärber
  • Spülmaschinentabs
  • Eimer
  1. Zuerst einmal muss die verfärbte Wäsche aus der Menge der anderen Kleidungsstücke aussortiert werden.
  2. Als nächstes werden die verfärbten Wäschestücke noch ein weiteres Mal gewaschen. Manchmal hilft dies schon!
  3. Kommt die Wäsche aber erneut mit einem ungewollten Farbstich aus der Maschine, dann gibt es die zwei folgenden Möglichkeiten

Entfärber aus der Drogerie gegen verfärbte Wasche

  1. Das Entfärberpulver wird in einer bestimmten Menge (variiert von Hersteller zu Hersteller) heißem Wasser in einem großen Behälter (am Besten funktioniert es in einem handelsüblichen Putzeimer) aufgelöst
  2. Die verfärbte Wäsche wird in den Eimer gelegt und dann heißt es warten. Nach rund zwei Stunden (je nach Stärke der Verfärbung) sind die lästigen Farbschleier nicht mehr zu sehen.

Doch was ist, wenn der Lieblingsrock oder das weiße Hemd ganz dringend benötig werden, es Sonntag ist und kein Entfärber im Haus vorhanden ist?

Spülmaschinentabs gegen verfärbte Wäsche

  1. Lösen Sie zwei der Tabs in einem Eimer mit heißem Wasser auf, rühren Sie um und geben Sie die verfärbte Wäsche hinzu.
  2. Je nach Stärke der Verfärbung variiert auch hier die Einwirkzeit, bis von der Verfärbung nichts mehr zu sehen ist.
  3. Nach der Behandlung die Wäsche ganz normal trocknen lassen und im Tageslicht auf Verfärbungen überprüfen. Sind noch welche vorhanden, muss die Prozedur noch einmal durchgeführt werden.

Aber Vorsicht: Egal ob bei Entfärber oder der praktischen Spülmaschinentabs-Entfärbung: Es ist immer darauf zu achten, dass die Wäsche farbecht ist. Bei weißer Kleidung spielt das keine Rolle, doch wenn beispielsweise die rosa Bluse einen Grauschleier durch ein schwarzes Kleidungsstück angenommen hat und nicht farbecht ist, dann hat man nach der Behandlung, wahrscheinlich eine weiße Bluse.

    Teilen: