Alle Kategorien
Suche

Treppenhauslichtschalter - so erreichen Sie, dass das Hausflurlicht dauerhaft brennt

Viele benötigen den Treppenhauslichtschalter nur in der dunklen Jahreszeit und auch dann reicht den meisten Nutzern ein einmaliges Drücken, um an das jeweilige Ziel zu gelangen. Für Sonderfälle gibt es jedoch die Gelegenheit, Änderungen an der Brenndauer des Hausflurlichts vorzunehmen.

Die Dauerbeleuchtung eines Treppenhauses ist manchmal unumgänglich.
Die Dauerbeleuchtung eines Treppenhauses ist manchmal unumgänglich. © Stefan / Pixelio

Der Treppenhauslichtschalter startet den Countdown

  • In der Regel sollte das einmalige Betätigen des Lichtschalters im Treppenhaus ausreichen, um nach einsetzender Dunkelheit in Ihre Wohnung zu gelangen oder das Haus verlassen zu können. Wenn Sie jedoch mehrmals die Treppe zu Ihrem Zuhause hinauf und wieder herunter müssen, kann es recht lästig oder mitunter sogar gefährlich sein, ständig das Licht mit dem Treppenhauslichtschalter neu anschalten zu müssen.
  • Sollten Sie beispielsweise umziehen oder neue Möbel über das Treppenhaus zu transportieren haben, so werden Sie mit der eingestellten Brenndauer von ca. 3 Minuten nicht auskommen. Um hier nicht voll beladen auf einmal im Dunkeln zu stehen, müssen Sie sich entweder äußerst beeilen oder jemanden für das immer wieder nötig werdende Drücken des Schalters "abkommandieren". Da Sie Ihre Helfer jedoch sicherlich sinnvoller einsetzen möchten, sollten Sie Ihr Flurlicht auf Dauerbetrieb umstellen.

Dauerhaftes Hausflurlicht ist manchmal unerlässlich und daher einfach einstellbar

  • Auch wenn Sie normalerweise mit der vorgegebenen Zeit auskommen, die das Hausflurlicht brennt, bevor die Abschaltautomatik es automatisch wieder zum Erlöschen bringt: In manchen Situationen werden Sie dauerhafte Helligkeit benötigen. Daher haben Sie auch jederzeit die Möglichkeit, eigenständig Veränderungen an der Einstellung des Zeitrelais vorzunehmen, wenn Ihr Sicherungskasten für das Treppenhauslicht frei zugänglich ist.
  • Haben Sie den Stromzähler vor sich, so werden Sie in der Regel im oberen rechten Bereich den Zeitschalter vorfinden. Diesen erkennen Sie daran, dass er zum einen ein Einstellrädchen mit verschiedenen Zahlen aufweist und zum anderen auch über einen Kippschalter verfügt. Für Ihr Vorhaben, den Treppenhauslichtschalter nicht immer wieder betätigen zu müssen, ist dieser Schalter das eigentliche Ziel Ihrer Suche.
  • Bringen Sie den Kippschalter auf die Position, die mit dem Piktogramm einer leuchtenden Glühbirne gekennzeichnet ist, um nun das "ewige Licht" eingestellt zu wissen. Je nach Baureihe des Relais können Sie auch einen andersartigen Schalter vor sich haben. Wichtig ist es in jedem Fall, die Markierung auf das betreffende Piktogramm auszurichten, um den Dauerbetrieb einzustellen.

Vergessen Sie nur nicht, diese Einstellung nach getaner Arbeit wieder rückgängig zu machen.

Teilen: