Alle Kategorien
Suche

Torwarttraining - Übungen für den Torwart von Bambinis

Das Torwarttraining ist auch bereits bei den kleinen Fußballern, den Bambinis, sehr wichtig. Mit gezielten Übungen können Sie den jungen Torwart trainieren, ohne dass er den Spaß am Spiel verliert.

Bambinis werden langsam aufgebaut.
Bambinis werden langsam aufgebaut. © Lupo / Pixelio

Generelles über das Torwarttraining

Ein Torwart muss nicht nur einfach einen Ball sicher fangen können, er muss auch in der Lage sein, diesen aus jeder Position in den schwierigsten Situationen sicher zu halten. Er stellt eine wichtige Person innerhalb einer Fußballmannschaft dar, denn diese muss sich im Ernstfall auf seine Fähigkeiten verlassen können, wenn die eigene Abwehr ausgespielt wurde. Hierfür müssen diverse Fähigkeiten trainiert werden:

  • Das Torwarttraining umfasst nicht nur das einfache Halten von Schüssen aus den verschiedensten Positionen und Winkeln, es müssen noch deutlich mehr Fähigkeiten trainiert werden.
  • Das Reaktionsvermögen, die Schnelligkeit und die Sprungkraft stehen ebenfalls auf dem Trainingsprogramm, damit der Torwart den Ball sicher fangen kann.
  • Zudem muss ein Torwart über ein sehr gutes Gleichgewichtsgefühl verfügen, um schnell die Bewegungsrichtung wechseln zu können.
  • Ein natürliches Ballgeschick sollte ebenfalls durch Übungen verbessert werden.
  • Die Kondition eines Torwarts darf nicht vernachlässigt werden, denn in manchen Spielen kann ein ständiger Torbeschuss sehr kräftezehrend sein.
  • Während des Torwarttrainings sollte versucht werden, den Keeper zu befähigen, auch die unmöglichsten Bälle zu halten.

Übungen für den Torwart der Bambinis

Ein guter Torwart ist auch bei den Bambinis bereits sehr wichtig, auch wenn Sie hier auf das junge Alter und der noch beschränkten Fähigkeiten Rücksicht nehmen sollten. Doch wird in diesem Alter bereits der Grundstein für eine erfolgreiche Torwartausbildung gelegt, ist das Talent erst einmal erkannt.

  • Die Kondition eines Bambinitorwarts und auch aller anderen Feldspieler können Sie spielerische durch Fangspiele trainieren. Dies bereitet den Kleinen Freude und sie werden ohne Zwang ihre Kondition verbessern.
  • Die Beweglichkeit der Beine können Sie trainieren, indem Sie ihn immer abwechselnd in zwei Ringe, die auf dem Boden liegen, hineinspringen lassen. Natürlich sollte er diese Übung in kurzen Zeitintervallen durchführen.
  • Die Reaktionsfähigkeit können Sie durch schnell hintereinander auf den Torwart geschossenen Bällen trainieren, die jedoch immer abwechselnd links und rechts an ihm vorbei zielen. Diese Übungen sollten Sie mit zwei Trainern ausführen, da die kleinen Feldspieler meist noch nicht in der Lage sind, diese gezielten Torschüsse auszuführen. Der junge Keeper sollte versuchen, diese Bälle jeweils zu beiden Seiten abzuwehren.
  • Auch der Torwart muss über ein ausgeprägtes Ballgefühl verfügen. Hierfür sollte er an den für de Bambinis üblichen Dribbelübungen teilnehmen.
  • Ein wichtiger Punkt des Torwarttrainings stellt auch das Üben des Torabschusses dar. Lassen Sie den jungen Keeper immer wieder einen Ball möglichst weit abschießen.
  • Zu den einfachen, aber sehr effektiven Übungen für die motorische Beweglichkeit und Reaktionsschnelligkeit ist das altbekannte Seilchenspringen. Gemeinsam in der Gruppe bereitet dies den jungen Fußballern sogar noch Spaß.

Vergessen Sie aber nie, dass bei den noch sehr jungen Spielern der Spaß am Spiel im Vordergrund stehen sollte. Verlangen Sie im Training nie mehr als die Kleinen imstande sind, zu leisten.

Teilen: