Alle Kategorien
Suche

Hockey: Goalie-Training - so werden Sie fit als Torwart

Als Goalie müssen Sie beim Hockey permanent hellwach sein. Doch wie können Sie körperlich fit werden und gleichzeitig die Konzentration durchgehend hoch halten?

Ein guter Goalie im Hockey zeichnet sich durch eine gute Reaktionsfähigkeit aus!
Ein guter Goalie im Hockey zeichnet sich durch eine gute Reaktionsfähigkeit aus!

Was Sie benötigen:

  • Fitness
  • Spielkleidung
  • Reaktionsfähigkeit
  • Mitspieler
  • Schläger

Anforderungen an den Torhüter beim Hockey

Man könnte meinen, dass Sie als Goalie beim Hockey körperlich nicht so fit sein müssen, da Sie sowieso die ganze Zeit im Tor stehen und nur selten einen Ball aufs Tor bekommen. Doch das ist natürlich falsch! Auch wenn Sie nur selten ins Spielgeschehen eingreifen, so ist es in diesen Situationen umso wichtiger, dass Sie schnell reagieren und die richtigen Entscheidungen treffen.

  • Die große Kunst als Goalie beim Hockey ist es die Anspannung und die Konzentration permanent hochzuhalten, sodass Sie in einer überraschenden Spielsituation schnell reagieren können und eben nicht die berühmte Zehntelsekunde zu spät kommen. 
  • Diese Fokussiertheit lässt sich nur durch hartes Training erreichen. Ihre ganze Mannschaft verlässt sich auf Sie! Kontert die gegnerische Mannschaft Ihr Team aus, dann sind Sie als Torhüter oft die letzte Rettung. Befinden Sie sich gerade im Tiefschlaf, so steht es im Nu 1:0 und Sie sind anschließend der Depp vom Dienst!

So können Sie als Goalie erfolgreich trainieren

  • Ein wichtiger Bestandteil Ihres Trainings sind Übungen, die die Reaktionsfähigkeit trainieren. Dies könnte beispielsweise durch 1-gegen-1-Situationen erreicht werden, bei denen der ballführende Angreifer auf Sie zuläuft und aus kurzer Distanz schießt.
  • Zur schnellen Reaktion für die Abwehr von Torschüssen beim Hockey kann auch eine Ballwurfmaschine, wie Sie sie eventuell vom Tennis oder Baseball kennen, eingesetzt werden.
  • Für die Aufrechterhaltung einer hohen Konzentration über einen längeren Zeitraum ist eine gute Fitness absolute Voraussetzung. Planen Sie also in Ihrem Trainingsplan auch ein bis zwei längere Waldläufe pro Woche ein (ca. 40-45 Minuten). 
  • Als Goalie müssen Sie Ihre Ausrüstung perfekt unter Kontrolle halten. Das heißt, Sie benötigen die notwendige Muskulatur, um die nicht gerade leichte Spielkleidung ohne Probleme auch über die volle Spielzeit am Körper tragen zu können. Machen Sie Fitness- und Dehnübungen hin und wieder auch in voller Spielmontur.
  • Längere Konzentrationsphasen kommen auch außerhalb des Sports, z. B. bei komplexen Brettspielen, vor. Gründen Sie doch eine Spielrunde, die sich alle ein bis zwei Wochen an einem Abend trifft und anspruchsvolle Brettspiele spielt.

Um ein guter Goalie zu werden, benötigen Sie einen starken Willen und eine hohe Motivation sich jeden Tag immer wieder im Training zu quälen.

Teilen: