Alle Kategorien
Suche

Spareribs-Gewürze selber mischen

Spareribs-Gewürze können Sie sehr einfach selber mischen. Sie können mit den Gewürzen, die Sie für Spareribs wirklich gerne mögen, ein Rezept mischen, welches einzigartig ist. So wird Ihr Spareribs-Rezept zu einem ganz besonderem Rezept.

Spareribs mit selbst gemischten Gewürzen
Spareribs mit selbst gemischten Gewürzen © Sebastian Karkus / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 3 ungespritzte Biozitronen
  • 1 Blatt Lorbeer, groß
  • 1 Teelöffel Bockshornkleesaat
  • 2 Esslöffel Kurkuma
  • 1 Esslöffel Koriandersaat
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Esslöffel Paprika, edelsüß
  • 1 Teelöffel Paprika, rosenscharf
  • 1 Stück, daumennagelgroß, Ingwerwurzel
  • 1 Esslöffel Pfefferkörner, weiß
  • 1 Esslöffel Honig

Spareribs-Gewürze müssen Sie immer ohne Salz mischen. Spareribs sollten Sie mit den Gewürzen mindestens zwei Stunden vorher einstreuen.

Spareribs - so werden Sie köstlich

  1. Waschen Sie die Biozitronen gründlich mit heißem Wasser und bürsten Sie die Früchte mit einer weichen Haushaltsbürste oder Gemüsebürste sorgfältig ab. Trockenen Sie die Südfrüchte gut und reiben Sie anschließend die gelbe Haut von den Zitronen. Achten Sie darauf, dass keine weiße Haut mit abgerieben wird. Das Weiße der Haut schmeckt bitter und würde Ihre Gewürzmischung für Spareribs ruinieren.
  2. Geben Sie das Lorbeerblatt, den Teelöffel Bockshornkleesaat, den Esslöffel Koriandersaat, die getrocknete Chilischote und den Esslöffel weiße Pfefferkörner in einen Mörser.
  3. Zerreiben Sie die Gewürze und gründlich und sehr fein.
  4. Schälen Sie das Stück Ingwer und hacken Sie den Ingwer so fein, wie es geht.
  5. Sind Sie auch fasziniert von der geschmacklichen Fülle der orientalischen Küche? Den …

  6. Pellen Sie die Knoblauchzehen und pressen Sie anschließend die Zehen durch die Knoblauchpresse.

Die Gewürze für Spareribs mischen

  1. Geben Sie die abgeriebene Zitronenschale, den fein gehackten Ingwer, den gepressten Knoblauch, die fein im Mörser geriebenen Gewürze, den Honig, edelsüße Paprika und rosenscharfe Paprika sowie Kurkuma in ein kleines Gefäß und vermengen Sie alles gründlich mit einer langzinkigen Gabel oder einem kleinen Schneebesen.
  2. Reiben Sie nun Ihre Spareribs mit dem Rezept für die Gewürzmischung sorgfältig ein.
  3. Das Gewürz sollte mindestens zwei Millimeter dick auf den Spareribs aufliegen.
  4. Lassen Sie die Rippchen nun mindestens zwei Stunden ruhen, damit das Fleisch die Gewürze aufnehmen kann.
  5. Sie können die Rippchen auch über Nacht, abgedeckt im Kühlschrank, mit den Gewürzen ziehen lassen. Das intensiviert den Geschmack des Fleisches.

Anschließend bereiten Sie Ihre Spareribs mit Ihren selbst gemischten Gewürzen wie gewohnt zu. Sie werden sehen, Ihre Rippchen vom Grill schmecken viel besser, als Sie es bisher von dem Fleisch gewöhnt sind.

Teilen: