Alle Kategorien
Suche

So gelingt Ihnen eine gründliche Terrassenreinigung

Wenn der Frühjahrsputz ansteht, ist möglicherweise auch Ihre Terrasse fällig. Die dunkle und feuchte Jahreszeit hat Spuren auf den Platten hinterlassen? Dann wird es Zeit, eine gründliche Terrassenreinigung vorzunehmen. Im Falle, dass Sie einen Hochdruckreiniger haben, wird Ihnen die Arbeit schnell von der Hand gehen. Sollte sich ein solches Gerät jedoch nicht in Ihrem Besitz befinden, gibt es dennoch Möglichkeiten, die Terrassenreinigung ohne mühsames Schrubben zu bewerkstelligen.

Bei der Terrassenreinigung bekommen Sie die Steine auch ohne Schrubben sauber.
Bei der Terrassenreinigung bekommen Sie die Steine auch ohne Schrubben sauber.

Moos und Dreck haben Ihrer Terrasse zugesetzt? Bevor Sie die Gartenmöbel hinausstellen und die erste Frühlingssonne auf Ihrer Terrasse genießen, sollten Sie an eine Terrassenreinigung denken. Wenn Sie einen Hochdruckreiniger haben, können Sie diesen für die Terrassenreinigung einsetzen. Seien Sie dabei allerdings vorsichtig, insbesondere dann, wenn Sie die sogenannte Dreckfräse einsetzen. Mit ihr laufen Sie Gefahr, den Sand und die Erde zwischen den Platten heraus zu spülen. Auch bei Sandstein sollten Sie vorsichtig sein. Durch den Druck, mit dem das Wasser auf die Steine trifft, kann die Oberfläche angegriffen werden. Dies hinterlässt hässliche Spuren. Außerdem wird die poröse Oberfläche zukünftig noch schneller vermoosen.

Terrassenreinigung - So wird sie wieder sauber

  • Gut zum Reinigen von Steinplatten auf der Terrasse eignen sich spezielle Grünbelagsentferner. Diese bekommen Sie in der Gartenabteilung Ihres Baumarktes.
  • Informieren Sie sich über das Wetter der kommenden Tage. Die meisten Grünbelagsentferner, die im Handel erhältlich sind, dürfen nicht sofort wieder abgespült werden, sondern sollten einige Tage auf den Steinen verbleiben können, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Nutzen Sie also am besten eine Schönwetterperiode für die Terrassenreinigung.
  • Zuerst sollten Sie die Terrasse von Erde, Dreck und Blättern befreien, damit das Mittel richtig wirken kann. Fegen Sie deshalb Ihre Terrasse gründlich.
  • Ist es nur eine kleine Fläche, die bei der Terrassenreinigung ansteht, können Sie das Mittel - verdünnt nach Anwendungsanleitung - zum Beispiel in eine leere Putzmittel-Sprühflasche füllen und damit die Terrasse besprühen. Ist die Terrasse jedoch größer, sollten Sie ein Drucksprühgerät benutzen. Dieses bekommen Sie ebenfalls im Baumarkt.
  • Achten Sie bitte unbedingt darauf, dass der Grünbelagsentferner nicht auf Pflanzen gesprüht wird. Diese würden sonst Schaden nehmen.
  • Bei den meisten Grünbelagsentfernern ist die Terrassenreinigung damit erledigt. Der Belag löst sich ganz von alleine auf und Sie können nach einigen Tagen Ihre Gartenmöbel aufstellen.
Teilen: