Schulfest für alle Altersklassen

Ihre Ideen für das Schulfest sollten Sie immer auf den Jahrgang abstimmen. So mögen Grundschüler andere Spiele als 13-jährige Teenager. Wenn Ihnen gar nichts Tolles einfällt, veranstalten Sie einfach eine Umfrage - entweder in der Schülerzeitung oder z.B. auf Facebook.

  • Der Klassiker beim Schulfest ist die Disco. Sie erfordert relativ wenig Aufwand und kann für eine Jahrgangsstufe oder die ganze Schule organisiert werden. Überlegen Sie sich ein spannendes Motto und spielen nur Musik aus den Geburtsjahren der Lehrer, schmücken im Sci-Fi-Stil oder schreiben kreative Kostümierungen vor. 
  • Wer sagt, dass Schulfeste immer in der Aula oder dem Pausenhof stattfinden müssen? Bei schönem Wetter kann es auch am Strand stattfinden. Für das leibliche Wohl sorgt ein Barbecue oder eine Strandbar, an der alkoholfreie Cocktails gemixt werden.
  • Bei älteren Jahrgängen kommt eine Castingshow sicher gut an. Schüler können im Stil vom "Supertalent" eine 5-minütige Showeinlage präsentieren, am Ende wird abgestimmt und ein Sieger gekürt. Für die Grundschule eignet sich eine Sonderausgabe der "Mini-Playback-Show" hervorragend. Diese Talentshow können Sie auch wunderbar in die Projekttage integrieren, auf der Bühne stellen die Schüler einfach Ihre Projekte vor.
  • Grundschüler werden mit einer Bastelstraße und Kinderschminken glücklich. Basteln Sie kleine und große Spiele, bei denen es kleine Preise zu gewinnen gibt. Befestigen Sie etwa Luftballons auf einer Schaumstoffplatte, diese müssen mit Dartpfeilen abgeschossen werden. Stellen Sie Konservendosen auf oder setzen viele kleine Badeenten in eine Gummiwanne. Auf den Kopf kleben Sie kleine Magnete, sodass die Enten herausgeangelt werden können.
  • Ebenfalls beliebt sind Spiele, die zwischen Schülern sowie Eltern und Lehrern ausgetragen werden. Veranstalten Sie beispielsweise ein Fußballspiel oder überlegen sich einen Hindernisparcours, der in der Sporthalle aufgebaut werden kann. Die Gewinnermannschaft bekommt selbstverständlich einen Pokal.
  • Eine besondere Idee ist das Seifenkistenrennen. Im Vorfeld bekommen alle Teilnehmer Zeit, ihr eigenes Rennmobil zu bauen. Haben Sie nicht ganz so viel Platz, wird eine Modenschau begeistern. Die gezeigten Kleider werden selbstverständlich selbst gebastelt.
  • Laden Sie die Lehrer ein, den Schülern ihre ungewöhnlichen Hobbys vorzustellen. So kann etwa eine Comicbuchsammlung ausgestellt, Reisefotos gezeigt oder gemeinsam mit Knete, Ton oder anderen Materialien gebastelt werden.

Ideen gemeinsam organisatorisch umsetzen

  • Ein Schulfest zu organisieren, bedeutet viel Aufwand. Spannen Sie Eltern und Lehrer ein und stellen Sie ein Team aus zuverlässigen Schülern zusammen. Binden Sie die Schulleitung in die Organisation ein.
  • Wer übernimmt das Catering? Fragen Sie Eltern nach Kuchenspenden, fragen bei lokalen Betrieben nach, ob diese Sie sponsern wollen.
  • Sammeln Sie auch auf dem Schulfest Geld, mit Eintrittsgeldern, Tombolas, Bücherflohmärkten und Kuchenbasaren finanzieren Sie Raummieten, Essen und Dekorationsmaterialien.
  • Wer übernimmt die Deko? Fragen Sie kreative Mütter, Schüler oder den Hausmeister.
  • Wo soll das Schulfest stattfinden? Nicht jede Schule hat eine große Aula, um alle Jahrgänge unterzubringen. Erkundigen Sie sich nach günstig anzumietenden Jugendklubs, Kneipen oder anderen Veranstaltungsräumen.

Nicht alle Ideen lassen sich gleichermaßen gut umsetzen. Legen Sie zunächst eine Checkliste an und beginnen schon einige Monate vor der eigentlichen Feier mit der Organisation.