Alle Kategorien
Suche

Schranktrocken - so gelingt die Bedienung eines Wäschetrockners

Schranktrocken - so gelingt die Bedienung eines Wäschetrockners2:09
Video von Laura Klemke2:09

Ein Wäschetrockner sollte Ihnen die Auswahl zwischen einigen Trockenstufen bieten, denn nicht alle Wäschestücke sollten Sie absolut trocken aus dem Trockner nehmen. Am besten wäre die Möglichkeit zwischen bügeltrocken, schranktrocken und extratrocken wählen zu können.

Schranktrocken kann seiner Bezeichnung manchmal nicht gerecht werden

  • Bietet Ihnen Ihr Trockner die Möglichkeit zwischen einigen Trockenstufen auszuwählen, so werden Sie auch die Option "Schranktrocken" zur Auswahl haben. Bei einer neuen Maschine müssen Sie erst Erfahrungen sammeln, da bei manchen Kleidungsstücken diese Einstellung wirklich für schranktrockene Wäschestücke sorgen wird und bei anderen eben noch lange nicht für wirklich diesem Trocknungsgrad entsprechende Wäsche sorgt.
  • Bei etwas teureren Wäschetrocknern wird der Trocknungsgrad der Wäsche überprüft und die Maschine richtet sich bei der Dauer des Trocknungsvorgangs nach dem tatsächlichen gemessenen Zustand der zu trocknenden Kleidungsstücke. Andere Geräte gehen hier nach der Dauer des Trocknungsvorgangs und gehen davon aus, dass in einer gewissen Zeit der Trocknungsgrad der Wäsche dem Gewünschten entsprechen muss. Hier kommt es vor, dass Ihre Wäsche dann teilweise nicht dem verlangten "Schranktrocken" gerecht wird, sondern diesen Zustand erst bei der Stufe "Extratrocken" erreichen wird.

Maßnahmen, die für einen Wäschetrockner wichtig sind

  • Achten Sie darauf, dass Ihr Wäschetrockner die Grundvoraussetzungen bekommt, die er benötigt, um korrekt arbeiten zu können. Das heißt, die zu trocknenden Kleidungsstücke auch wirklich schranktrocken oder extratrocken aus dem Trockner entnehmen zu können. Hierzu gilt es einiges zu beachten, was bei der nicht zu überschreitenden maximalen Füllmenge des Wäschetrockners beginnt und bei der regelmäßigen Pflege endet.
  • Vergessen Sie nicht nach jedem Trockenvorgang das Flusensieb Ihres Geräts zu leeren und die dort befindlichen Flusen vollständig zu entfernen. Den Behälter für das aufgefangene Kondenswasser sollten Sie auch alsbald, nachdem Sie Ihre Wäsche entnommen haben, ausschütten, um somit alles für den nächsten Trocknereinsatz vorbereitet zu haben. Ein voller Behälter kann mitunter dafür verantwortlich sein, dass Ihre Kleidung nicht wie gewünscht schranktrocken, sondern feucht aus dem Trockner entnommen wird.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos