Alle ThemenSuche
powered by

Wäsche im Kondenstrockner trocknen – so geht's

Die Möglichkeit, Wäsche im Trockner zu trocknen, erleichtert das Leben ungemein. Sie müssen nicht jedes Stück Wäsche einzeln aufhängen, mit Wäscheklammern befestigen und aufpassen, dass es nicht zu regnen beginnt. Nicht nur beim Kondenstrockner müssen Sie Verschiedenes beachten.

Weiterlesen

Wäsche aufhängen ist mühsam.
Wäsche aufhängen ist mühsam. © Jutta Kühl / Pixelio

So bedienen Sie den Kondenstrockner

  1. Schleudern Sie in der Waschmaschine die Wäsche gut ab, damit sie möglichst wenig Restfeuchtigkeit enthält und das Trocknen schneller geht.
  2. Füllen Sie nun die Stücke, die trocknergeeignet sind, in den Kondenstrockner um. Die Trommel sollte nicht zu voll sein, da die Wäsche sonst Knitter bekommt.
  3. Wählen Sie den Grad der Trocknung, zum Beispiel extra trocken, schranktrocken, bügelfeucht etc. Die Einstellungen variieren von Modell zu Modell.
  4. Schalten Sie den Trockner ein.
  5. Viele Geräte geben ein akustisches Signal, wenn die programmierte Trockenstufe erreicht ist.
  6. Entnehmen Sie die Wäsche und legen sie Stück für Stück zusammen.
  7. Anschließend reinigen Sie das Flusensieb und alle sonstigen Siebe.
  8. Beim Kondenstrockner müssen Sie nun auch den Auffangbehälter für das Kondenswasser entleeren. Dieses Wasser können Sie übrigens für Ihr Dampfbügeleisen verwenden, da es keinen Kalk enthält. Zum Blumengießen ist es nicht geeignet, da noch minimale Waschmittelreste enthalten sein könnten.
  9. Schieben Sie den Behälter nach dem Entleeren zurück in das Gerät, bis er einrastet.

Wissenswertes für Wäsche und Trockner

  • Das Waschsymbol für Trockner ist ein von einem Quadrat umschlossener Kreis. Ist das Symbol durchgestrichen, dann trocknen Sie das gute Stück lieber an der Luft oder maximal im Schongang des Trockners.
  • Richten Sie sich zeitlich so ein, dass Sie nicht gerade beim Mittagessen sitzen, wenn der Trockner mit seiner Arbeit fertig ist. Denn wenn Sie die Wäsche zu lange im Gerät liegen lassen, bekommt sie Knitter. Manche Geräte bieten nach Trocknungsende noch einen gewissen Nachlauf, der die Wäsche weiter herumwirbelt.
  • Sie können auf flüssigen Weichspüler verzichten, wenn Sie stattdessen die im Handel erhältlichen Weichspülertücher verwenden. Ein Tuch pro Ladung ist ausreichend. Flüssiger Weichspüler verklebt mit der Zeit den Waschmittelbehälter der Waschmaschine.
  • Beim Trocknen einer Daunenjacke oder -decke legen Sie mehrere Tennisbälle mit in den Trockner. Dadurch werden die Daunen wieder schön gleichmäßig verteilt.
  • Waschen Sie trocknergeeignete und nicht trocknergeeignete Stücke getrennt, damit Sie den Waschmaschineninhalt komplett weiterbearbeiten können.
  • Kleidungsstücke, die viel Polyamid oder Elasthan enthalten, sollten Sie nicht in den Wäschetrockner geben, da sie verschmoren könnten.
  • Auch Wäsche aus Schurwolle geben Sie besser nicht in den Trockner, denn sie könnte einlaufen.
  • Die meisten anderen Wäschestücke können Sie, wenn Ihr Trockner eine Einstellung "Schonstufe" oder "Temperatur niedrig" hat, zusammen trocknen.
  • Handtücher und Geschirrtücher können Sie immer auf höchster Stufe trocknen, da sie ja auch heiß gewaschen werden.
  • Beim Kondenstrockner sollten Sie ein- bis zweimal pro Jahr den im Gerät befindlichen Kondensator von abgelagerten Feinflusen befreien.

Wäschetrockner brauchen viel Strom. Wenn Sie jedoch Katzen oder haarende Hunde im Haushalt haben, ist er nahezu unumgänglich, da sich die Tierhaare in der Waschmaschine nicht von der Wäscheoberfläche lösen, im Trockner hingegen schon.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Glaskorrosion entfernen - so gelingt's
Diana Kossack
Haushalt

Glaskorrosion entfernen - so gelingt's

Die Glaskorrosion bei Gläsern zu entfernen, ist denkbar einfach. Schwieriger ist es, diesen unschönen Schleier zu vermeiden.

Wäsche bleichen - so geht's ohne Chlor
Manuela Bauer
Haushalt

Wäsche bleichen - so geht's ohne Chlor

Weiße Wäsche bleibt durch Bleichen blütenweiß. Mit Chlor ist weiße Wäsche schnell gebleicht. Jedoch greift Chlor die empfindlichen Gewebefasern stark am und macht sie dünn und …

Ähnliche Artikel

Wäschetrockner sind praktisch und schnell.
Christin Haase
Haushaltsgeräte

Weichspüler im Trockner? - Wissenswertes

In den meisten Haushalten wird die Wäsche im Trockner getrocknet. Auf diese Weise wird sie schnell trocken und sehr weich. Allerdings sollten Sie, wenn Sie Ihre Wäsche zuvor …

Trockner sind eine Hilfe im Haushalt.
Janet Hartung
Haushalt

Wärmepumpentrockner - Vorteile und Nachteile

Moderne Wärmepumpentrockner verfügen über energieeffiziente Technologie. Dadurch können Sie mit diesen Geräten gegenüber herkömmlichen Abluft- oder Kodendensationstrocknern …

Den Heizungskeller als Trocknungsstätte nutzen
Silvia Huppertz
Haushalt

Wie trocknet Wäsche am schnellsten? - 3 Tipps

Wäschewaschen ist einer der häufigsten Hausarbeiten, die uns täglich auf Trab hält. Wenn es denn mal schnell gehen soll, stellt sich die Frage, wie man das Kleidungsstück am …

Befüllen Sie die Maschine nicht zu stark
Meggi Erwig
Haushalt

Wäschetrockner - waschen und trocknen richtig lernen

Sicherlich ist die Haushaltsführung um einiges leichter als früher, doch dafür auch hin und wieder komplizierter, denn man muss sich nicht nur mit dem Waschen und Trocknen der …

Eine Wäscheleine ist praktisch.
Miriam Zander
Haushalt

Wäsche trocknen im Winter - so geht's

Im Winter die Wäsche zu trocknen ist manchmal etwas schwierig. Sie brauchen Platz für einen Wäscheständer oder einen Wäschetrockner und die Wäsche braucht länger zum Trocknen.

In der Sonne trocknen Klamotten schneller.
Svenja Fröhlich
Haushalt

Klamotten schnell trocknen

Besonders in der kalten Jahreszeit oder bei sehr feuchter Wetterlage ist es häufig schwierig, die Wäsche schnell trocknen zu lassen, ohne auf einen Wäschetrockner …

Schon gesehen?

Wie bedient man eine Waschmaschine?
Agnes Nießler
Haushalt

Wie bedient man eine Waschmaschine?

Die Bedienung einer Waschmaschine gehört zum Know-how einer jeden Hausfrau – und selbstverständlich eines jeden „offiziellen“ Hausmanns. Aber auch ein männlicher Single oder …

Das könnte sie auch interessieren

Pilze trocknen im Backofen - so geht's
Theresa Schuster
Haushalt

Pilze trocknen im Backofen - so geht's

Getrocknete Pilze sind um einiges länger haltbar als frische Pilze. Das Trocknen von frischen Pilzen im Backofen ist eine einfache Methode für die Konservierung von frischen Pilzen.

Wie mache ich Pappmaché?
Fanni Schmidt
Haushalt

Wie mache ich Pappmaché?

In Europa seit dem 15. Jahrhundert bekannt, erfreut sich Pappmaché noch heute bei allen Altersgruppen großer Beliebtheit - egal ob als gemeinschaftliches gestalterisches …

Verstopfte Toilette? Nein danke.
Filip Jünger
Haushalt

Was tun, wenn die Toilette verstopft ist?

Das ist Ihnen sicher auch schon einmal passiert: Sie möchten eigentlich nur Ihre Ruhe haben, drücken auf die Spültaste, aber das Wasser läuft nicht ab. Im Gegenteil, die …

Entsorgung von Videokassetten - so geht's
Amir Addin
Haushalt

Entsorgung von Videokassetten - so geht's

In Zeiten der DVD bzw. des neuesten Abspielmediums, der Blu-Ray-Disc, findet in den meisten Haushalten die Videokassette keinen Platz mehr im Regal. Sollten Sie sich dagegen …