Alle Kategorien
Suche

Rücklaufventil an Ihrer Heizung richtig einstellen - so geht's

In den kalten Wintermonaten sollte Ihre Heizung einwandfrei funktionieren. Oftmals klemmt allerdings das Rücklaufventil. Mit etwas handwerklichem Geschick können sie dieses selbst einstellen.

Auf den richtigen Dreh kommt es an.
Auf den richtigen Dreh kommt es an.

Was Sie benötigen:

  • Ringschlüssel
  • Rohrzange
  • Schlitzschraubenzieher

So funktioniert Ihre Heizung

  • Durch die Umwälzpumpe wird das im Kessel Ihrer Heizanlage erwärmte Wasser in Ihren Heizkörper gepumpt.
  • Das heiße Wasser wird als Wärme in Ihrer Wohnung abgegeben und fließt abgekühlt wieder in den Heizkessel zurück, um wieder erwärmt zu werden.
  • Den Weg des heißen Wassers vom Heizkessel in Ihren Heizkörper bezeichnet man als "Vorlauf" und den Weg des abgekühlten Wassers zurück in den Heizkessel nennt man "Rücklauf".
  • Das Rücklaufrohr befindet sich an der Unterseite Ihrer Heizung.
  • Sollte Ihre Heizung nicht gleichmäßig warm werden, sollten Sie das Rücklaufventil überprüfen bzw. neu einstellen.

Rücklaufventil an Ihrer Heizung richtig einstellen

  1. Stellen Sie den Thermostatregler Ihrer Heizung auf "0".
  2. Unten an der Heizung befindet sich das Rücklaufrohr. Hier lösen Sie den kleinen Deckel auf dem Rücklaufventil. Dies geht meist von Hand. Ansonsten benötigen Sie einen Ringschlüssel oder eine Rohrzange.
  3. Das Rücklaufventil können Sie jetzt mit einem Schlitzschraubenschlüssel einstellen. Drehen Sie das Ventil nach rechts, verringert sich der Durchlauf des Heizungswassers. Durch Drehen nach links fließt demnach mehr Wasser durch den Heizkörper.
  4. Sollten Sie den Heizkörper wegen Malerarbeiten etc. von der Wand abmontieren müssen, drehen Sie das  Rücklaufventil komplett zu. Das Wasser müssen Sie hierzu nicht aus dem Heizkörper entfernen.
  5. Sollte durch das Einstellen des Rücklaufventils Ihr Heizkörper noch immer nicht richtig funktionieren, sollten Sie einen hydraulischen Abgleich in Erwägung ziehen. Dieser Ausgleich wird anhand von Heizkurven ermittelt. Dafür Sie sollten einen Fachmann um Hilfe bitten.
Teilen: