Da Rotlichtlampen als lokale Wärmeanwendung gerade bei Entzündungen und Schmerzen im Rachenbereich oder bei Ohrenschmerzen genutzt werden, sollten Sie sich vorher über die Dauer der Anwendung informieren.

Hinweise zur Nutzung der Rotlichtlampe

  • Grundsätzlich sollten Kinder unter 6 Jahren nicht mit Rotlichtlampen therapiert werden, da sie nicht lange genug still sitzen und die Gefahr besteht, dass sie sich verbrennen.
  • Bei Kindern über 6 Jahren sollten Sie als Aufsichtsperson dabeibleiben, um zu verhindern, dass sie sich verbrennen oder auch bei Nichtvertragen die Anwendung früher abbrechen können.
  • Achten Sie darauf, das die Rotlichtlampe sicher auf einem festen und nicht brennbaren Untergrund steht.
  • Achten Sie auf den Mindestabstand von 30 beziehungsweise 50 cm (je nach Herstellerangaben)
  • Bei der Anwendung sollten die Augen grundsätzlich geschlossen sein oder Sie sollten eine Schutzbrille tragen.

Dauer der Rotlichtanwendung

  • Die Anwendungsdauer bei der Rotlichttherapie sollte 15 Minuten nicht überschreiten.
  • Bei kleineren Kindern sollten Sie mit einer Dauer von 5 Minuten beginnen, und die Zeit der Anwendung eventuell erhöhen.
  • Treten während der Anwendung Schmerzen auf oder verstärken sich vorhandene Schmerzen, sollten Sie die Anwendung sofort abbrechen und Rücksprache mit einem Arzt halten.
  • Bei akuten Schmerzen und Entzündungsprozessen sollten Sie nicht ohne ärtzliches "Okay" mit der Anwendung beginnen, da es sein kann, dass sich sowohl die Schmerzen als auch die Entzündung verschlimmern.
  • Wenden Sie die Rotlichttherapie lieber 2 bis 3 Mal täglich mit einer kürzeren Dauer an, als gleich zu viel zu wollen.
  • Sobald Sie bemerken, das die behandelte Stelle zu warm wird, ist der Abstand zu vergrößern oder die Behandlung abzubrechen.

Wann Rotlicht zum Einsatz kommt

  • Die Rotlichttherapie wird sehr häufig eingesetzt, wenn Sie unter Erkältungen oder Ohrenbeschwerden leiden.
  • Auch bei Verspannungen oder Muskelverhärtungen wird Rotlicht als Wärmetherapie genutzt.
  • Frühgeborene werden mit Rotlicht gewärmt, um sie vor Unterkühlung zu bewahren.
  • Bei Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis wird die Wärme der Rotlichtlampe ebenfalls häufig zur Schmerzlinderung genutzt.

Wenn Sie die Hinweise zur Dauer und Nutzung der Rotlichtlampe beachten, sollte einer schnelleren Besserung Ihrer Beschwerden nicht mehr viel im Weg stehen.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.