Alle Kategorien
Suche

Rinderfiletsteak im Backofen zubereiten - ein Rezept

Am zartesten bleiben Steaks aus der Pfanne, wenn sie medium gebraten werden. Wer sein Steak lieber ganz durch mag, läuft Gefahr, dass das Fleisch austrocknet oder hart wird. Die Alternative, wie Sie Ihr Rinderfiletsteak ganz durch und doch ganz zart bekommen, finden Sie im Niedrigtemperaturgaren. Im Backofen bleiben auch die Inhaltsstoffe am besten erhalten, die beim längeren Braten in der Pfanne zu einem großen Teil verloren gehen.

Im Backofen behält das Rinderfiletsteak seine Inhaltsstoffe.
Im Backofen behält das Rinderfiletsteak seine Inhaltsstoffe.

Ein Rezept für Rinderfiletsteak aus dem Backofen

  1. Würzen Sie die Steaks, die dazu am besten ZImmertemperatur haben sollten, von beiden Seiten mit Salz.
  2. Braten Sie das Fleisch rundherum mit etwas erhöhter Temperatur stark an. Zwei Minuten auf jeder Seite genügen völlig.
  3. Pfeffern Sie jetzt das Fleisch, mehr oder weniger stark, ganz wie es Ihrem Geschmack entspricht.
  4. Legen Sie die Rinderfiletsteaks in einer feuerfesten Form in den auf 80 Grad vorgeheizten Backofen.
  5. Wenden Sie nach etwa 6 Minuten die Fleischstücke.
  6. Nach 12 Minuten steht Ihnen ein zartes Steak zur Verfügung.

Die Sauce adelt das Filetsteak - oder umgekehrt?

  1. Würfeln Sie eine Möhre, zwei Schalotten und eine Stange Staudensellerie. Kochen Sie das Gemüse mit 100ml Portwein, 100ml Rotwein und 150ml Kalbsfond auf.
  2. Geben Sie großzügig frischen Thymian dazu und lassen Sie alles kochen, bis nur noch ein Drittel der ursprünglichen Flüssigkeitsmenge übrig ist.
  3. Passieren Sie das Gemüse.
  4. Löschen Sie den Bratansatz vom Rinderfiletsteak mit 50ml Rotwein ab und geben Sie ihn (falls Sie mögen durch ein Sieb gefiltert) zur Sauce.
  5. Kochen Sie alles nocheinmal auf, bis nur noch die Hälfte der Sauce übrig ist.
  6. Geben Sie stückchenweise 80g kalte Butter dazu und schmecken Sie alles nocheinmal ab.
  7. Servieren Sie dazu Gemüse der Saison.
Teilen: