Alle Kategorien
Suche

Rhabarber putzen - schnell und richtig

Rhabarber putzen - schnell und richtig1:30
Video von Lars Schmidt1:30

Pur ist er sauer, als Kuchen eher süß und auch bei Kindern als Kompott beliebt. Bevor man die rot-grünen Stangen des Rhabarber zubereitet, muss man ihn richtig putzen. Mit wenigen Handgriffen gelingt es schnell.

Was Sie benötigen:

  • kleines Küchenmesser
  • Wasser
  • evtl. Gemüseschäler

Mit der folgenden Anleitung können Sie ganz einfach und schnell ihren Rhabarber für einen leckeren Kuchen, ein Kompott oder eine andere Süßspeise vorbereiten.

So putzen Sie Rhabarber richtig

  1. Falls Sie den Rhabarber frisch aus dem Garten gepflückt haben, schneiden Sie mit einem kleinen Küchenmesser zuerst die Blätter ab.
  2. Waschen Sie die Stangen unter fließendem Wasser.
  3. Ist die Schale sehr dick und zäh, sollten Sie diese mit einem Gemüseschäler abschälen. Bei den modernen Züchtungen ist das aber meistens nicht der Fall.
  4. Oft reicht es also, wenn Sie die äußeren Hautschichten einfach abziehen, da man sowieso Fäden aus den äußeren Hautschichten ziehen muss, wobei sich praktischerweise gleichzeitig die Haut mit ablöst.
  5. Schneiden Sie hierfür zuerst die Enden der Rhabarberstangen ab.
  6. Nehmen Sie ein kleines Küchenmesser und schneiden Sie damit die Haut an einem Ende ein.
  7. Fassen Sie das eingeschnittene Stück mit dem Messer und ihrem Daumen und ziehen Sie die Schale nach unten ab.
  8. Fahren Sie wie in Schritt drei fort, bis Sie die äußeren Hautschichten entfernt haben.

Jetzt haben Sie mit dem Abziehen der äußeren Fäden auch automatisch die Haut entfernt. Belässt man die Fäden an den Stangen, können sie den Genuss trüben, weil sie gerne einmal zwischen den Zähnen hängenbleiben.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos