Alle Kategorien
Suche

Rauchgeruch aus dem Auto entfernen

Sie haben beschlossen, mit dem Rauchen aufzuhören oder hatten einen sehr starken Raucher als Fahrgast? Besonders für Nichtraucher ist Rauchgeruch sehr unangenehm. Auch wenn Sie Ihr Auto verkaufen möchten, sollten Sie vorher den Zigarettengeruch aus dem Auto entfernen. Da sich der Geruch in den Polstern und anderen Autobestandteilen festsetzt, werden Sie um eine gründliche Reinigung nicht herumkommen. Wenn Sie gründlich sind, duftet Ihr Auto wieder wie ein Neuwagen.

Rauchen Sie nur außerhalb Ihres Autos
Rauchen Sie nur außerhalb Ihres Autos © Thommy Weiss / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Schale
  • Essig
  • Kaffeepulver
  • Haushaltsschwamm
  • Aktivkohle
  • Polsterreiniger
  • Fensterreiniger
  • Küchenpapier

Rauchgeruch dauerhaft entfernen

  • Vermeiden Sie Raumsprays, Duftsprays, Duftkerzen oder Ähnliches, diese übertünchen den Rauchgeruch zwar für einen kurzen Zeitraum, danach kommt er aber in seiner ganzen Stärke wieder zurück.
  • Die bessere Variante, um den Rauch zu entfernen, ist diesen zu neutralisieren. Zu diesem Zweck haben Sie verschiedene Möglichkeiten.
  • Füllen Sie kleine Schälchen mit Essig und stellen diese in Ihr Auto, etwa auf die Hutablage und in den Fußraum. Lassen Sie die Schälchen mindestens einen ganzen Tag lang stehen, die Fenster und Türen müssen Sie während der gesamten Zeit geschlossen halten.
  • Anschließend stellen Sie eine Schale mit Kaffeepulver in das Auto, auch ein aufgeschnittener Apfel hilft, den Essiggeruch aus dem Auto zu bekommen. Als Geheimtipp gelten Efeututen, die mit ihren Blättern den Rauchgeruch binden. Wer den süßlichen Geruch mag, kann es auch mit Vanillepflanzen versuchen.
  • Mit seiner großen Oberfläche kann Aktivkohle die unterschiedlichsten Gerüche, Schadstoffe und sogar Pollen filtern. Legen Sie einige Stücke Aktivkohle auf einen angefeuchteten Unterteller. Lassen Sie den Teller einen ganzen Tag im Auto stehen.

Schlechte Gerüche aus dem Auto bekommen

  1. Der Rauchgeruch setzt sich auch in den Polstern, den Lüftungsgittern und auf den Armaturen fest. Auch im Staub sitzen die schlechten Gerüche. Wollen Sie diese also dauerhaft aus dem Auto entfernen, müssen Sie gründlich vorgehen.
  2. Saugen Sie zunächst Ihr Auto gründlich ab, nutzen Sie hierzu die Sauger in der Waschanlage.
  3. Wischen Sie nun die Armaturen mit einem Küchenschwamm und etwas Haushaltsreiniger oder Spülmittel feucht ab. Vergessen Sie auch die Lüftungsgitter, den Autohimmel und die Sonnenblenden nicht. Behandeln Sie alle Flächen mit klarem Wasser nach und reiben sie mit einem Küchentuch ab.
  4. Am wichtigsten sind die Polster. Reiben Sie eine Essiglösung in die übel riechenden Polster ein. Anschließend waschen Sie die Polster wie gewohnt mit einem geeigneten Reiniger.
  5. Reinigen Sie die Scheiben mit einem Fensterreiniger.
  6. Zum Schluss überprüfen Sie den Aschenbecher und entfernen noch vorhandene Zigarettenstummel.

Haben Sie alle starken Nikotingerüche aus dem Auto bekommen, dürfen sogar Ihre Kinder wieder mitfahren.

Teilen: