Der Powerball ist gut für die Gelenke

Der Powerball trainiert die Handgelenke, die Finger und die gesamte Arm- und Schultermuskulatur. Bei diesem Trainingsgerät gilt: "Klein, aber oho", denn obwohl der Powerball nicht sehr groß ist, die Wirkung ist enorm. Hier finden Sie Anleitungen für die Übungen.

  • Um die Fingerspitzen zu trainieren (Kraft für filigrane Bewegungen, beispielsweise für das Klettern oder für Musiker, die starke Fingermuskeln brauchen), halten Sie den Powerball zwischen den Fingerspitzen und lassen ihn einfach kreisen. So mobilisieren und stärken Sie die gesamten Fingermuskeln, ohne diese zu belasten.
  • Um mehr die Handmuskeln und Gelenke zu kräftigen, nehmen Sie den Powerball in die Handfläche und lassen das Handgelenk kreisen, wechseln Sie zwischen einem Kreisen rechts- und linksherum, das schult die Koordination zusätzlich. Ideal ist diese Übung für Patienten mit Sehnenscheidenentzündungen, Karpaltunnelsyndrom, aber auch mit Tennisarm und anderen Reizungen, sofern sie nicht akut vorliegen. Der Stoffwechsel der Muskeln wird verbessert und die Kraft der Muskeln gestärkt.
  • Eine Steigerung können Sie erreichen, wenn Sie die Bewegungen mehr mit dem Unterarm ausführen, dann erreichen Sie die gesamte Muskulatur des Armes und haben so auch für Schultererkrankungen eine gute Anleitung, um sanft und ohne Belastung zu trainieren. Besonders nach Verletzungen ist der Powerball daher gut geeignet.
  • Wenn Sie den Ellenbogen beugen und dann die kreisende Bewegung ausführen, trainieren Sie mehr die Oberarmmuskeln und können So für viele Sportarten eine gute Stabilität der Schulter erreichen (Handball, Tennis, Volleyball).

Der Powerball eignet sich sowohl zum Reha-Training nach Verletzungen, als auch zum ergänzenden Training für Sportler. Auch im Arbeitsalltag kann man dadurch Entlastung schaffen und Überlastungserscheinungen vorbeugen.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.