Alle Kategorien
Suche

Fitnessstudio mit 15 - Vor- und Nachteile

Wann man beginnen sollte, im Fitnessstudio zu trainieren, ist eine oft diskutierte Frage. Unter der richtigen Anleitung ist das Training dort auch schon mit 15 Jahren möglich.

Auch mit 15 kann man im Fitnessstudio trainieren.
Auch mit 15 kann man im Fitnessstudio trainieren.

Ab wann man ins Fitnessstudio gehen sollte

Ab wann man mit dem Training im Fitnessstudio beginnt, richtet sich hauptsächlich danach, was für ein Ziel das Training hat.

  • Wer lediglich ein wenig Sport treiben möchte und eventuell etwas für seine Haltung tun möchte und auf sich achten will, der kann unter der richtigen Anleitung auch mit 15 Jahren im Fitnessstudio trainieren.
  • Von Leistungssport oder extremem Gewichtetraining sollte aber abgesehen werden bzw. sollte dies nur unter fachkundiger Anleitung geschehen, da mit 15 Jahren der Körper noch nicht ausgewachsen ist. Knochen, Muskeln und Gelenke müssen sich noch kräftigen und können ernsthaften Schaden nehmen, wenn diese überlastet werden.
  • Ein Vorteil ist jedoch, dass ein Training mit 15 Jahren dafür sorgen kann, dass der Bewegungsapparat kräftig ausgebildet wird und keine Haltungsschäden durch Bewegungsmangel entstehen.

Darauf sollten Sie beim Training mit 15-Jährigen achten

  • Der Besuch im Fitnessstudio sollte nicht täglich erfolgen, 2 oder 3 Trainingseinheiten in der Woche sind in Ordnung, mehr müssen nicht sein.
  • Gewichte- und Krafttraining sollten unter Anleitung eines Trainers erfolgen, ein Wechsel zwischen Ausdauer- und Krafttraining ist wichtig, um eine Überlastung zu vermeiden.
  • Bestehen Wachstumsbeschwerden sollte das Training pausieren und gewartet werden, bis die Beschwerden abgeklungen sind.
  • Wenn Kurse angeboten werden, kann dies eine sinnvolle Ergänzung sein, beispielsweise Aerobic oder Tanzelemente wie beim Zumba, hier können das Körpergefühl, die Ausdauer und die Haltung geschult werden und dies wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus.
  • Ein spezielles Training beispielsweise bei Rückenproblemen sollte immer unter Anleitung zum Beispiel eines Physiotherapeuten erfolgen.
  • Die Vorteile liegen also deutlich in einer verbesserten Gesundheit, in einer Schulung des Körpergefühls und der Haltung. Ein Training kann mit 15 Jahren vielen Beschwerden und auch Erkrankungen wie Rückenschmerzen oder Kniebeschwerden vorbeugen. Als Ausgleich für lange Schultage und Bewegungsmangel ist das Fitnessstudio also sehr zu empfehlen.
  • Der Nachteil kann sein, dass durch unsachgemäßes Training und fehlende Anleitung eine Überlastung und somit Schäden des Bewegungsapparates auftreten können. Auch ist es für 15-Jährige oftmals noch schwer einzuschätzen, wann das Training zu viel für den Körper ist. Hier liegen also die Nachteile bei einem Besuch im Fitnessstudio für 15-Jährige.
Teilen: