Alle Kategorien
Suche

Nach dem Yoga Muskelkater - was tun?

Muskelkater nach dem Sport ist besonders bei Beginn einer neuen Sportart nicht ungewöhnlich. Oft braucht der Körper einige Zeit, um sich an die neue Belastung und die ungewohnten Bewegungen anzupassen. Auch nach dem Yoga ist ein Muskelkater am Anfang nicht selten

Nach dem Yoga kann Muskelkater auftreten.
Nach dem Yoga kann Muskelkater auftreten.

Wie Sie Muskelkater nach dem Yoga vermeiden

Mit Yoga trainieren Sie nicht nur den Körper, sondern auch den Geist - mittels verschiedener Übungsreihen werden Beweglichkeit, Muskulatur und Konzentration gestärkt und gefördert. Dabei ist die Übungsreihe stets so aufgebaut, dass Steigerungen möglich sind. 

  • Wenn Sie als Anfänger mit dem Yoga-Training beginnen, dann sind die Bewegungen und die Übungsreihen für den Körper ungewohnt. Die Beweglichkeit wird sehr stark gefordert und Muskeln, Sehnen und Gelenke müssen sich anpassen.
  • Muskelkater ist meistens ein Warnzeichen des Körpers, um sich vor Schäden oder Überlastungen zu schützen. Grundsätzlich sollten Sie beim Yoga-Training Ihre eigenen Grenzen akzeptieren und Ihrem Körper nicht zu viel abverlangen.
  • Die Übungen im Yoga-Training sind so aufgebaut, dass auch Anfänger diese ohne Probleme ausführen können, mit fortschreitenden Kenntnissen können Sie die Schwierigkeitsstufe steigern.
  • Wenn Sie nach dem Yoga unter Muskelkater leiden, dann sollten Sie so lange mit dem Training pausieren, bis sich die Muskulatur wieder erholt hat. Wenn das Yoga-Training wieder ohne Schmerzen möglich ist, können Sie wieder beginnen und die Belastung steigern.
  • Lockern Sie Ihre Muskeln grundsätzlich nach dem Yoga-Training etwa durch eine warme Dusche, um Muskelkater vorzubeugen oder ihn nicht zu stark werden zu lassen.
  • Mit Muskelkater weiter zu trainieren, ist grundsätzlich nicht gefährlich oder schädlich, allerdings sollten Sie es nicht übertreiben und dem Körper Erholung und Ruhe gönnen. Mindestens 1 Tag Ruhepause ist nötig, damit sich Ihre Muskeln von der Beanspruchung erholen.
  • Mit Wärmeanwendungen beispielsweise durch ein heißes Bad oder Körnerkissen können Sie die Muskelkaterbeschwerden lindern.
  • Magnesiumtabletten können helfen, Ihre Muskulatur schnell wieder beweglich zu bekommen auch homöopathische Medikamente können die Linderung des Muskelkaters beschleunigen.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.