Alle Kategorien
Suche

Opera stürzt ständig ab - was tun?

Opera ist ein Webbrowser, der mittlerweile großen Anklang findet. Doch was kann man machen, wenn dieser ständig abstürzt?

Was man gegen Browserabstürze machen kann
Was man gegen Browserabstürze machen kann

Heutzutage gibt es mehrere Browser, mit denen Sie im Internet surfen können. Hierbei stellt sich immer wieder die Frage, welcher aus der großen Auswahl wohl der beste ist. Im Folgenden wird genauer auf Opera eingegangen und was man machen muss, wenn dieser immer wieder abstürzt.

Worum es sich bei Opera handelt

  • Wie bereits erwähnt, ist Opera ein Webbrowser, mit dem Sie im Internet surfen können. Damit reiht er sich in die Reihe bekannter Namen wie Mozilla Firefox und Internet Explorer ein.
  • Opera war bis Ende des Jahres 2000 kostenpflichtig, mittlerweile kann man ihn kostenlos aus dem Internet herunterladen. Doch es treten immer wieder vereinzelnd Probleme auf, welche sich nur schwer beheben lassen.

Im nächsten Oberpunkt erfahren Sie, welche Lösungen es gibt, falls Ihr Browser ständig fehlerbehaftet ist.

Der Browser stürzt ständig ab

Wenn Opera ständig abstürzt, kann dies mehrere Gründe haben. Zumeist beklagen sich die User darüber, dass vor allem beim Öffnen mehrerer Tabs der Browser überfordert ist und sich schließt. Hierfür gibt es drei Lösungsmöglichkeiten, die Sie anwenden können.

  1. Als Erstes sollten Sie überprüfen, ob Sie die neueste Version des Browsers auf Ihrem Computer installiert haben. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie das Upgrade sofort durchführen. Eine weitere Möglichkeit ist es, das Programm zu deinstallieren und wieder neu zu installieren. Dies kann zu der Behebung des Problems führen.
  2. Stürzt Opera trotzdem noch ständig ab, so kann die Ursache im Cache liegen. Das bedeutet, Sie müssen diesen leeren bzw. löschen, um den Browser wieder optimal nutzen zu können.
  3. Um dies zu bewerkstelligen, gehen Sie in der Taskleiste auf Extras -> Einstellungen -> Erweitert -> Verlauf.
  4. Sind Sie in diesem Menü angelangt, können Sie auf den Button "Jetzt leeren" klicken. Je nach Wunsch kann man einen Haken vor dem Button machen, dass nach jedem Beenden des Browsers der Cache entleert wird. In jedem Fall müsste nun Ihre Software wieder optimal funktionieren.
Teilen: