Alle Kategorien
Suche

Firefox vs. Opera - Entscheidungshilfe

Firefox vs. Opera: Spätestens bei der Einrichtung des Internets stehen die Meisten vor dem Problem, nicht zu wissen, welcher Browser der geeignete für Sie ist. Im Folgenden erfahren Sie die Vor- und Nachteile von Firefox und Opera, die Ihnen die Wahl des Browsers erleichtern soll.

Surfen in seiner Vielfalt genießen
Surfen in seiner Vielfalt genießen

Firefox - ein Muss für alle, die mehr wollen

Viele User stehen irgendwann vor dem Problem: Firefox vs. Opera oder Internet Explorer?

  • Da der Internet Explorer standardmäßig auf neuen Rechnern installiert ist, greifen viele Nutzer dann zu diesem Browser, anstatt Neues zu wagen. Dabei ist der Firefox einer der beliebtesten Browser überhaupt.
  • Wenn Sie auf Schnelligkeit beim Surfen stehen, ist der Firefox die einzig richtige Wahl. Dieser Browser arbeitet um ein Vielfaches schneller als der Internet Explorer in seiner aktuellen Version.
  • Außerdem ist Firefox sehr übersichtlich aufgebaut. Wenn Sie ein Anfänger beim Surfen sind, sollten Sie diesen Browser nutzen.
  • Integrierte Features wie die Wiederherstellung der Sitzung und ein guter Popup-Blocker erleichtern Ihnen die Arbeit mit dem Internet. Wahlweise können Sie beim Öffnen des Browsers Ihre vorherige Sitzung wiederherstellen und sparen so Zeit.
  • Firefox besitzt außerdem ein hervorragendes Warnsystem für falsche Seiten. Sobald Sie sich auf einer falschen Seite befinden, warnt Sie Firefox und schützt Sie so vor der Eingabe persönlicher Daten, die von Kriminellen dann verwendet werden.
  • Da der Firefox Open-Source ist, können selbst Sie tatkräftig an den Verbesserungen des Browsers mitarbeiten und mit ständigen Updates davon profitieren.
  • Nutzen Sie Firefox, wenn Sie immer auf dem neuesten Stand sein und sicher surfen möchten.

Opera vs. Firefox - stabiles Internet für Gelegenheitssurfer

  • Obwohl Opera als Erstes die Tab-Funktion anbot und auch sonst als sehr stabil gilt, nutzen nur sehr wenige User diesen Browser. Das mag an der geringen Werbung liegen, die für Opera gemacht wird, denn dieser Browser bietet alle Funktionen, die auch Firefox oder der Internet Explorer bieten.
  • Ein unschlagbarer Vorteil ist die geringe Anzahl an Erweiterungen. Während Sie beim Firefox ständig mit Add-ons konfrontiert werden, bleibt Ihnen dieser Aufwand bei Opera erspart.
  • Gehören Sie zur experimentierfreudigen Sorte von Usern, können Sie sich in Opera austoben. Passen Sie Shortcuts an, positionieren Sie Ihre Buttons selbst oder erstellen Sie Ihre eigenen Skins. Opera bietet Ihnen diese Möglichkeit.
  • Wenn Sie allerdings einen Mac besitzen, werden Sie von Opera enttäuscht sein. Außerdem kann es passieren, dass Seiten nicht korrekt angezeigt werden und Sie auf andere Browser ausweichen müssen.
  • Aufgrund der geringen Werbung für Opera werden Sie außerdem immer wieder vor dem Problem stehen, dass Sie bestimmte Formulare im Internet nicht ausfüllen können, da noch immer nur sehr wenige Webseitenbetreiber Opera bei ihrer Programmierung berücksichtigen.
  • Wenn Sie eher zu den ruhigeren Surfern gehören, ist der Opera mit seiner Übersichtlichkeit eine gute Lösung für Sie und wird so den Kampf Firefox vs. Opera bei Ihnen gewinnen.
Teilen: