Alle Kategorien
Suche

Oberarme trainieren zu Hause - so werden Sie fit

Haben Sie genug von schlaffen Oberarmen, sind Sie es leid, kaum Kraft in den Armen zu haben, dann wird es Zeit, dass Sie Ihre Oberarme trainieren. Dafür brauchen Sie weniger Aufwand als Sie denken und das Beste ist, Sie können die Übungen zu Hause ausführen.

Oberarme können Sie zu Hause trainieren.
Oberarme können Sie zu Hause trainieren.

Was Sie benötigen:

  • Kurzhanteln oder Wasserflaschen

Wenn Sie keine Lust auf ein Fitnessstudio haben und trotzdem etwas für Ihre Armmuskulatur tun wollen, dann können Sie Ihre Oberarme auch zu Hause trainieren. Wichtig ist, dass Sie die Übungen regelmäßig durchführen und nach jeder Trainingseinheit mindestens einen Tag Pause einlegen, damit sich die Muskulatur erholen und aufbauen kann.

Übungen, um die Oberarme zu Hause zu trainieren

  1. Die erste Übung, um die Oberarme zu Hause zu trainieren, ist der Liegestütz. Als Anfänger sollten Sie dabei auf die sogenannten Frauenliegestützen zurückgreifen, da Sie so deutlich mehr schaffen. Immerhin geht es Ihnen ja um die Oberarmmuskulatur, da zählen die Wiederholungen.
  2. Gehen Sie in den Vierfüßlerstand und schieben Sie Ihren Oberkörper weit nach vorn. Die Handflächen befinden sich in Höhe der Schultern. Nun lassen Sie Ihren Oberkörper durch die Kraft der Arme hinab, sodass die Nase fast den Boden berührt. Die Beine bleiben von Fuß bis Knie derweil am Boden liegen. Drücken Sie sich anschließend wieder durch die Kraft der Arme nach oben und wiederholen Sie die Bewegung am Anfang wenigstens fünf Mal. Mit zunehmender Trainingsdauer erhöhen Sie die Anzahl der Wiederholungen.
  3. Wenn Sie möchten, können Sie die Übung zu klassischen Liegestützen erweitern. Dafür strecken Sie die Beine nach hinten aus und stellen die Füße auf. Die Wiederholungen sollten ebenfalls zu Beginn bei fünf Mal liegen.
  4. Bei der nächsten Übung nehmen Sie die linke Seitenlage ein. Stützen Sie sich nun auf Ihre linke Hand, der Arm ist dabei durchgestreckt und halten Sie die Position für etwa fünf bis zehn Sekunden. Wiederholen Sie die Übung noch zwei weitere Male und wechseln Sie dann die Seite. Sie werden Ihre Oberarme anschließend deutlich spüren.
  5. Für die nächste Übung nehmen Sie zwei Kurzhanteln oder zwei Wasserflaschen zur Hand. Sie können die Übung im Sitzen oder Stehen ausführen. Halten Sie in jeder Hand eine Hantel bzw. Flasche und führen Sie die Hände nun zur Schulter. Senken Sie die Hände dann wieder ab und wiederholen Sie das Ganze 20 bis 50 Mal.
  6. Bei der letzten Übung halten Sie die Arme seitlich und halten erneut je eine Kurzhantel oder Wasserflasche in den Händen. Ziehen Sie die Arme nun seitlich ausgestreckt nach oben, sodass Arme und Schulterlinie eine Gerade bilden. Senken Sie die Arme dann wieder und heben Sie sie erneut. Die Übung wird 10 - 30 Mal wiederholt.

Wenn Sie Ihre Oberarme regelmäßig zu Hause trainieren, werden Sie bald merken, wie Sie deutlich mehr Kraft in den Armen haben. Viel Spaß dabei!

Teilen: