Alle Kategorien
Suche

Nabelbruch bei Erwachsenen - was tun?

Ein Nabelbruch bei Erwachsenen ist nicht zu unterschätzen. Verschiedene Ursachen können zu einem Nabelbruch führen. Lesen Sie, was Sie tun können.

Ein Nabelbruch ist nicht zu unterschätzen.
Ein Nabelbruch ist nicht zu unterschätzen.

Was Sie benötigen:

  • Hausarzt

Unterschätzen Sie den Nabelbruch bei Erwachsenen nicht

  • Der Nabelbruch wird von Experten auch Nabelhernie genannt. Die innerste Schicht, das Bauchfell, wölbt sich.
  • Die Ursachen sind sehr unterschiedlich. Der Nabelbruch kann angeboren sein. Bei Erwachsenen kann es eine angeborene Bindegewebsschwäche sein oder das Pressen bei chronischer Verstopfung. Auch die Schwangerschaft kann Probleme machen und schweres Heben.
  • Bei Erwachsenen ist der Nabelbruch in der Regel ein Zufallsbefund. Die Muskelhaut ist geschwächt durch schwere Lasten oder die Geburt.
  • Die Schwellung um den Nabel herum verläuft meist ohne Schmerzen. Beschwerden wie brennende Schmerzen sind aber nicht ungewöhnlich.
  • Falls Sie die beschriebenen Beschwerden haben, sollten Sie schnellstens einen Arzt aufsuchen. Bei dem Nabelbruch bei Erwachsenen können Anteile des Darms oder Bauchorgane nicht mehr richtig durchblutet werden. Der Arzt wird in einem solchen Fall sofort eine Notoperation durchführen.
  • Allerdings sollten auch schmerzlose Schwellungen einem Arzt gezeigt werden. Nur ein Fachmann kann beurteilen, ob eine Operation nötig ist.
  • Weitere Symptome können Rötungen und Verhärtungen der Bauchwand sein.
  • Damit das unterversorgte Gewebe keine Möglichkeit hat abzusterben, sollten Sie rechtzeitig zum Arzt gehen. Denn nur bei einer zügigen Diagnose kann Schlimmeres verhindert werden.
  • In der Regel wird die Operation ambulant durchgeführt. Da es einige Operationsmethoden gibt, sollten Sie sich von einem Arzt beraten lassen, welche für Sie infrage kommt.
  • Damit Sie vor einem erneuten Nabelbruch gewappnet sind, sollten Sie Ihre Bauchwand nicht übermäßig belasten. Ernähren Sie sich ballaststoffreich, damit keine Verstopfung zu einem Nabelbruch führen kann.
  • Meist werden Nabelbrüche bei Erwachsenen zügig operiert, damit die Durchblutung der Organe schnellstmöglich wieder gewährleistet ist.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.