Alle Kategorien
Suche

"msconfig timeout" - so ändern Sie die Startzeit von Windows

"msconfig timeout" - so ändern Sie die Startzeit von Windows1:16
Video von Benjamin Elting1:16

Der Befehl "msconfig" öffnet die Systemprogramme von Microsoft. Hier können Sie auch den sogenannten "timeout", also die Zeitspanne einstellen, welche Ihnen bleibt, um eine andere Startoption auszuwählen.

Um die Systemeinstellungen zu ändern, benötigen Sie den Befehl "msconfig", welcher in das Programm "Ausführen" bei Windows eingegeben wird. Neben dem "timeout" lassen sich hier auch andere Einstellungen ändern.

Eingabe von msconfig

  1. Um in die Systemeinstellungen von Windows zu gelangen, öffnen Sie unter "Start" durch Anklicken von "Zubehör" das Programm "Ausführen". Hier öffnet sich ein Fenster, in welchem Sie den Befehl "msconfig" (ohne Anführungszeichen) eingeben und mit der "Enter-Taste" bestätigen.
  2. Anschließend öffnet sich die Systemkonfiguration. Diese enthält verschiedene Reiter und Sie können hier verschiedene Einstellungen vornehmen. Um den "timeout" zu verändern, müssen Sie zunächst in den Reiter "Start" wechseln.

"timeout" individuell anpassen

  1. Die festgelegte Zeit (meist 30 Sekunden) im sogenannten "timeout" definiert die Zeit, die Ihnen nach dem Start des Computers bleibt, um zum Beispiel ein anderes Betriebssystem, welches installiert ist, zu starten.
  2. Sollte nur ein Betriebssystem auf Ihrem Computer installiert sein, können Sie diese Zeit herunternehmen, um den Computer schneller zu starten. Hierfür benötigen Sie den Befehl "msconfig", um wie oben beschrieben in die Systemkonfiguration zu gelangen.
  3. Hier können Sie die Zeit individuell einstellen. Geben Sie zum Beispiel "15" ein, um den Start von Windows nach 15 Sekunden zu veranlassen. Wenn Sie ein weiteres Betriebssystem installiert haben, empfiehlt es sich, die Zeitspanne nach oben zu setzen.
  4. Haben Sie die Änderung vorgenommen, wählen Sie "Übernehmen", um die Änderungen beim nächsten Start verwenden zu können. Sollen die Einstellungen dauerhaft bestehen bleiben, aktivieren Sie dies zusätzlich durch Setzen des Hakens bei "Starteinstellungen sollen immer gelten", bevor Sie das Fenster mit "Übernehmen" und "OK" schließen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos