Alle Kategorien
Suche

Kuchen-Rezepte schnell und einfach - Basisrezept für Rührkuchen mit leckeren Variationen

Wenn sich kurzfristig Besuch zum Kaffee angesagt hat, können Sie entweder in einer Konditorei viel Geld für fertigen Kuchen ausgeben oder aber einen frischen, herrlich duftenden Rührkuchen auf den Tisch stellen. Damit Sie nicht in Stress geraten, sollten Sie in diesem Fall keine komplizierten Rezepte backen, sondern einen einfachen und schnellen Teig herstellen.

Rührkuchen ist einfach und schnell gemacht.
Rührkuchen ist einfach und schnell gemacht.

Zutaten:

  • Grundrezept:
  • 300 g weiche Butter
  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 2 Rührschüsseln
  • Mixer
  • Kuchenform
  • Backofen

Die Zutaten, die Sie für das sichere Gelingen dieses Basis-Rezeptes benötigen, haben Sie mit Sicherheit im Haus. Heizen Sie den Backofen an und legen Sie sofort los. Der Kuchen ist in maximal 60 Minuten fix und fertig.

Schneller Rührkuchen - Basisrezept

  1. Geben Sie die Butter mit der Hälfte des Zuckers in eine Rührschüssel und rühren Sie sie so lange, bis sie leicht schaumig wird.
  2. Trennen Sie die Eier. Das Eigelb geben Sie zur Butter, das Eiweiß in eine separate Schüssel.
  3. Schlagen Sie die Butter-Eigelb-Mischung goldgelb auf, dann rühren Sie das Mehl unter.
  4. Nun widmen Sie sich dem Eiweiß. Schlagen Sie es steif und streuen Sie währenddessen die zweite Hälfte des Zuckers hinein.
  5. Zum Schluss heben Sie den Eischnee unter die Butter-Mehl-Mischung. Auf diese Weise wird der Teig schön luftig.
  6. Wird der Teig etwas zu fest, können Sie einen Schuss Milch hinzugeben.
  7. Fetten Sie die Kuchenform aus und füllen Sie den Teig hinein.
  8. Dann backen Sie den Kuchen bei 180-200 Grad etwa 45 Minuten lang.

Soll es noch schneller gehen, verteilen Sie den Teig auf mehrere kleine Formen. Kuchen in der Größe von Muffins sind nach etwa 15-20 Minuten gar. Machen Sie einfach die Stäbchenprobe.

Einfache Rezepte abwandeln - Vorschläge für Variationen des Kuchens

  • Natürlich können Sie einfache Kuchenrezepte ganz schnell aufpeppen, indem Sie das Backwerk einer Schokoglasur überziehen. Oder Sie vermischen etwas Puderzucker mit Wasser und einem Spritzer Zitronensaft zu einer einfachen Glasur. Statt Zitrone können Sie auch Rum-Aroma verwenden.
  • Den Basis-Rührkuchen können Sie abwandeln, indem Sie den normalen Zucker durch braunen Zucker ersetzen und dem Teig Bittermandel-Aroma und grob gehackte Walnüsse beifügen.
  • Eine weitere Variation ist das Mitbacken von eingelegtem Obst. Besonders gut geeignet sind Sauerkirschen. Lassen Sie diese gut abtropfen und rühren Sie sie einfach unter den Teig.
  • Einen herrlichen Vanille-Geschmack bekommt der Kuchen, wenn Sie eine Vanille-Schote auskratzen und das Mark zum Teig geben.

Alle genannten Variationen können Sie auch miteinander kombinieren.

Teilen: