Alle Kategorien
Suche

Krustenbraten mit Honig - ein leckeres Rezept

Schon der Gedanke an einen Krustenbraten mit Honig lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen. Diesem typisch bayrischen Braten mit Knödeln, Rotkraut und Apfelmus serviert, ist der reinste Gaumenschmaus, dem man kaum widerstehen kann und jeden Gourmet überzeugt. Nach dem folgenden Rezept, welches für 4 Personen gedacht ist, können Sie Ihre Familie und Gäste mit Ihren Kochkünsten überzeugen.

Krustenbraten mit Honig ist köstlich.
Krustenbraten mit Honig ist köstlich.

Zutaten:

  • 1 kg Schweinebraten mit Schwarte
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Speiseöl
  • 6 Schalotten
  • 2 Möhren
  • 500 ml helles Bier
  • 300 ml Fleischbrühe
  • 4 EL Honig
  • dunkler Soßenbinder
  • scharfes Messer
  • Knoblauchpresse
  • Schälchen
  • Pinsel
  • Bräter
  • Sieb
  • Kochtopf

Krustenbraten mit Honig zubereiten - Vorbereitungen

Möchten Sie einen leckeren Krustenbraten mit Honig zubereiten, dann sollten Sie beim Einkauf des Fleisches darauf achten, dass das Stück mit einer dicken Fettschwarte versehen ist. Denn dadurch wird der Braten erst richtig knusprig.

  1. Damit aus dem Fleischstück auch ein gelungener Krustenbraten wird, muss dieses zuerst vorbereitet werden. Nach dem Waschen und Trocknen des Fleisches mit einem Küchenpapier, sollten Sie die Schwarte zunächst mit einem scharfen Messer in jeweils 1 cm große Streifen einschneiden und diese danach mit einem Rautenmuster versehen. Hierbei  sollten Sie darauf achten, dass Sie die Fettschicht nicht durchschneiden.
  2. Des Weiteren schälen Sie die Schalotten und die Möhren und schneiden diese in kleine Würfel.
  3. Anschließend würzen Sie das Fleisch kräftig mit Pfeffer und Salz.
  4. Schälen Sie nun die Knoblauchzehen und zerkleinern Sie diese mit der Knoblauchpresse oder mit einer Gabel. Geben Sie die zerkleinerten Teile in ein Schälchen. Fügen Sie das Öl hinzu und vermischen Sie die Zutaten miteinander.
  5. Anschließend würzen Sie das Fleisch kräftig mit Pfeffer und Salz.
  6. Heizen Sie nun den Backofen für den Krustenbraten auf 180 Grad vor.
  7. Bestreichen Sie mit einem Pinsel anschließend das Fleisch von allen Seiten mit der Knoblauch-Öl-Mischung.

Den knusprigen Braten selber machen - Rezeptzubereitung

  1. Nachdem der Krustenbraten so weit vorbereitet ist, geben Sie das Fleisch mit der Schwarte nach oben in einen Bräter oder in eine tiefe Fettpfanne. Fügen Sie dem Braten im Anschluss daran die zerkleinerten Schalotten und die Möhren hinzu und lassen Sie das Fleischstück nun für circa 80 Minuten bei einer Temperatur von 180 Grad braten.
  2. Währenddessen können Sie schon die Fleischbrühe für den Krustenbraten vorbereiten.
  3. Nach der Garzeit von circa 30 Minuten löschen Sie den Krustenbraten mit Bier ab und begießen diesen danach noch mit der Fleischbrühe. Lassen Sie das Fleisch nun noch für weitere 10 Minuten in der Flüssigkeit weiterschmoren.
  4. Damit die Schwarte von dem Braten auch richtig knusprig und braun wird, können Sie hierfür die Oberfläche mit Honig bestreichen. Danach sollte das Fleischstück noch einmal für 2 Minuten braten. Hierbei sollten Sie allerdings den Krustenbraten nicht aus den Augen lassen, da Honig sehr schnell verbrennt.
  5. Damit Sie auch in den Genuss von einer schmackhaften Soße kommen, nehmen Sie als Nächstes den Krustenbraten aus dem Ofen heraus. Passieren Sie anschließend den Sud durch ein Sieb und fangen Sie die Flüssigkeit in einem Kochtopf auf.  Zum Schluss dicken Sie diese mit einem Soßenbinder an.

Servieren können Sie den Krustenbraten anschließend mit Salzkartoffeln oder Knödeln und mit Rotkohl bzw. Sauerkraut. Guten Appetit!

Teilen: