Alle Kategorien
Suche

Klimmzüge mit Gewicht - darauf ist zu achten

Klimmzüge sind eine sehr gute Übung, um den Oberkörper und spezielle die Arme zu trainieren. Wer die Übung noch intensiver durchführen möchte, der kann zusätzliches Gewicht verwenden. Dabei gibt es einiges zu beachten.

Klimmzüge sind mit Zusatzgewicht noch effektiver.
Klimmzüge sind mit Zusatzgewicht noch effektiver.

Klimmzüge richtig durchführen

  • Klimmzüge sind eine sehr anspruchsvolle, aber effektive Übung. Bevor Sie sich daran wagen, sollten Sie die Muskeln in Armen und Schultern mit anderen Übungen stärken, um eine Grundkraft zu schaffen.
  • Trainieren Sie neben den Klimmzügen auch die restlichen Muskeln des Körpers, denn ohne die richtige Körperspannung sind die Klimmzüge nicht so wirkungsvoll und können sogar schaden. Wenn der Nacken und Rücken überlastet wird, drohen Rückenschmerzen, auch Schultern und Hände können bei unzureichender Vorbereitung mit Schmerzen reagieren und das Training wirkungslos machen.
  • Achten Sie darauf, dass die Stange für die Klimmzüge nicht zu rutschig ist, gegebenenfalls können Handschuhe Abhilfe schaffen.
  • Führen Sie die Klimmzüge immer langsam und bewusst durch, lieber einen Klimmzug weniger, aber gründlich und korrekt durchgeführt. Bevor Sie Gewichte zum Training hinzufügen, sollten Sie die Klimmzüge ohne Gewichte perfekt beherrschen.
  • Atmen Sie bei der Durchführung der Klimmzüge entspannt weiter, idealerweise aus, wenn Sie den Klimmzug durchführen und ein, wenn Sie den Körper wieder absenken. Arbeiten Sie mit dem Atemrhythmus.

Das müssen Sie bei Gewichten beachten

  • Wenn Sie das Training mit Gewichten verstärken möchten, sollten Sie mit niedrigen Gewichten beginnen und sich im Training langsam steigern. Wer zu schnell zu viel Gewicht hinzufügt, überlastet den Körper.
  • Für Klimmzüge ideal sind Gewichtsmanschetten. Diese lassen sich an Beinen, Armen oder Rumpf befestigen und sind für das Training sehr praktisch, da Sie das Gewicht sicher am Körper befestigt haben und keine Verletzungsgefahr besteht.
  • Die beste Position sind die Beine, da hier die Bewegung der Arme nicht behindert wird und Sie trotz Gewicht die Klimmzüge ideal ausführen können.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.