Alle Kategorien
Suche

Klimmzüge - Brust trainieren leicht gemacht

Mit Sport kann man bestimmte Körper- und einzelne Muskelpartien trainieren. Durch Klimmzüge an einer Klimmzugstange können Sie Rücken, Brust und Arme kräftigen, stärken und aufbauen.

Eine Klimmzugstange ist ein effektives Trainingsgerät.
Eine Klimmzugstange ist ein effektives Trainingsgerät.

Was Sie benötigen:

  • Klimmzugstange
  • Türrahmen (alt. Halterung/ Befestigung an der Wand)
  • Sport-Outfit
  • Gewichtsmanschetten (Füße)

Klimmzüge - effektiv für den Oberkörper

Mit richtig durchgeführten Klimmzügen kräftigen Sie sehr effektiv bestimmte Muskelpartien Ihres Körper, zusätzlich können Sie mit bestimmten Fitnessgeräten trainieren, damit die Übungen mit erhöhtem Widerstand absolviert werden.

  • Klimmzüge kann man an allen Stangen, die man mit den Händen umgreifen kann, absolvieren. Die Heim-Klimmzugstangen können an der Wand oder der Decke montiert werden, achten Sie darauf, die Stange definitiv komplett sicher zu montieren, damit Sie Ihre Klimmzüge sicher absolvieren können.
  • Sie können die Effektivität der Klimmzüge optimieren, indem Sie Gewichtsmanschetten (Sportfachhandel/ Sportabteilungen in Kaufhäusern) verwenden, diese an den Fußgelenken anbringen, um dann allerdings die Klimmzüge mit dem Mehrgewicht auch noch beim Hochziehen bis zur Brust zu bewältigen. Anderenfalls stellt das Körpergewicht inkl. Mehrgewicht oft ein ungesundes und zu sehr belastendes Training dar.

Die Brust gezielt trainieren

Um den Bereich des Oberkörpers, den breiten Rückenmuskel (Latissimus), die Vorderarme (Bizeps) und die Rückseite der Oberarme (Trizeps) zu trainieren, sollten Sie die Handhaltung variieren, wobei Sie die Klimmzüge beim Hochziehen des Körpers grundsätzlich bis zur Brust schaffen sollten.

  1. Damit Sie die Klimmzüge erfolgreich, flexibel und reich an Varianten absolvieren, sollten Sie diese zunächst mit einem breiten Griff beginnen. Dieses aktiviert die Muskeln des Schulter- und Nackenbereichs besser, als wenn Sie die Hände zu eng beieinander  platzieren. Ziehen Sie sich mit den Handinnenflächen zu Ihrem Körper gerichtet  durch die Klimmzüge hoch, bis sich die Stange auf Höhe Ihrer Brust  befindet.
  2. Dieselbe Übung absolvieren Sie nach Muskelerschöpfung und einer kurzen Pause mit dem Unterschied, dass Ihre Handinnenflächen nun vom Körper weg zeigen, Sie somit die Klimmzüge mit der umgekehrten Handhaltung durchführen, um die Oberkörpermuskeln zu trainieren. Bei beiden Übungen führen Sie die Übungen so durch, dass sich Ihr Kopf beim Durchführen der Klimmzüge beim Hochziehen vor der Stange an der höchsten Position  befindet, Sie die Stange also vor Augen haben.
  3. Absolvieren Sie dieselben Übungen mit den Klimmzügen, wenn Sie Fortgeschrittener sind, so durch, dass sich die Klimmzugstange nach dem Hochziehen hinter Ihrem Nacken befindet. Mit dieser Variante der Klimmzüge trainieren Sie durch diese Bewegungsfolge mehr den Bereich der Brust, als wenn sich die Stange vor dem Kopf an der höchsten Stelle befindet.

Wärmen Sie sich vor den Klimmzügen grundsätzlich kurz auf und dehnen und strecken Sie Ihre Muskulatur und die Sehnen.

Teilen: