Alle Kategorien
Suche

Kinderstrümpfe stricken - Anleitung

Kinderstrümpfe sind schnell gestrickt und je bunter sie werden, desto mehr Gefallen finden diese Strumpfideen bei den Kleinen. Also geradezu ideal, um stabile Restwolle zu verwerten. Was Sie dazu benötigen, sind zusätzlich noch fünf kurze Nadeln, die sich für das Stricken von Kindersocken eignen sowie etwas Accessoires zum Ausschmücken der Kinderstrümpfe. Wenn die selbst gestrickten Strümpfe besonders lange halten sollen, empfiehlt es sich, zusätzlich mit Sockengarn an Fersen und Fußspitze zu arbeiten.

Wollkinderstrümpfe halten besonders warm.
Wollkinderstrümpfe halten besonders warm.

Was Sie benötigen:

  • Wolle
  • Sockengarn
  • Accessoires
  • Nadelspiel
  • Größenangaben
  • Nähnadel, grob
  • Schere
  • Musterbeispiel

Schuhgröße dient der Maßangabe für Kinderstrümpfe

Für das Stricken von Kinderstrümpfen ist die Konfektionsgröße der Kinder nicht ausschlaggebend, sondern viel wichtiger ist die aktuelle Schuhgröße.

  1. Als Durchschnittsmaß kann man beispielsweise bei einer Kinderschuhgröße von 20/21 mit ca. 40 Maschen ausgehen, die je Strumpf angeschlagen werden müssten. Diese 40 Maschen werden bereits beim Anschlagen auf vier Nadeln gleichmäßig verteilt und dann mit der fünften Nadel jeweils abgestrickt und zuerst verbunden.
  2. Je nach gewünschtem Muster und Schafthöhe stricken Sie den Schaft mit den fünf Nadeln. Es bietet sich an, dafür entweder 1 Masche rechts und 1 Maschine links oder aber jeweils zwei Maschen links und rechts zu stricken, da hierdurch mehr Stabilität entsteht.
  3. Das Fersenteil stricken Sie wie bei Erwachsenensocken ab. Dazu wird nur mit zwei Nadeln ein Quadrat weitergearbeitet und nach der gewünschten Länge wieder mit den auf einer Ersatznadel zurückgelegten Nadel nach und nach zusammengefügt, bis wieder die ursprüngliche Maschenzahl erreicht ist.
  4. Jetzt können Sie bis zur gewünschten Fußlänge glatt weiterstricken - egal ob als Streifenmuster oder unifarben.
  5. Bei der Abnahme der Fußspitzen hat sich die Reihenfolge 3/5/3 bewährt. Natürlich können Sie hier variieren.
  6. Wollen Sie besonders stabile Kinderstrümpfe stricken, sollten Sie beim Fersen und an der Fußspitze Sockengarn "mitlaufen" lassen, was die Strümpfe erheblich haltbarer macht.
  7. Natürlich hängt es auch davon ab, wie locker bzw. fest die Strickerin arbeitet. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, welche Fußlänge Ihr Kind benötigt, sollten Sie das Strickwerk immer wieder anprobieren lassen. 
  8. Zum Schluss werden die entstandenen Restfäden noch mit einer Stopf- oder Nähnadel vernäht und eventuelle Verzierungen angebracht.

Stricken mit Muster, Accessoires und Verlängerungsmöglichkeiten

  • Sie könnten selbstverständlich ganz verschiedene Wollreste, die sich zum Stricken von Strümpfen eignen, zu Mustern, Streifen usw. verarbeiten.
  • Besonders dekorativ wirken Kinderstrümpfe, wenn der Fersen und die Fußspitze in einer Kontrastfarbe verarbeitet werden.
  • Besonders Mädchen lieben ausgefallene Muster an ihren Strümpfen. Da passen sehr kleine Knöpfe, Effektgarne und sonstige Schleifen etc. als Beinabschluss dazu.
  • Da Kinderfüße schnell wachsen, sollte man die Möglichkeit einer späteren Verlängerung nutzen. Hier könnten Sie dann die Fußspitze öffnen, die vorhandene Maschenanzahl aufnehmen und den Strickstrumpf bis zur gewünschten Länge weiterstricken und abnehmen.

Ich wünsche viel Spaß beim Stricken und gute Musterideen!

Teilen: