Alle Kategorien
Suche

Bei Socken die Ferse stricken - Anleitung für Fersen mit Käppchen

Oftmals schreckt das Bewältigen der Ferse davon ab, Socken oder Strümpfe zu stricken. Dabei ist das Arbeiten des Käppchens recht einfach und die einzelnen Schritte prägen sich meist so schnell ein, dass Sie schon beim zweiten oder dritten Paar keine Anleitung mehr benötigen werden.

Fersen stricken kann man leicht erlernen.
Fersen stricken kann man leicht erlernen. © Karin_Jung / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 100 g achtfädiges Strumpfgarn
  • 1 Nadelspiel Stärke 3

Sockenschaft und Fersenwand arbeiten

  • Laut dieser Anleitung zum Stricken von Socken mit Käppchen-Ferse wird ein wärmendes achtfädiges Strumpfgarn verwendet. Die durch vier teilbare Maschengesamtanzahl beträgt für Strümpfe der Größe 40 zweiundfünfzig. Für etwas größere oder kleinere Füße schlagen Sie jeweils vier Maschen mehr bzw. weniger an.
  • Stricken Sie mit einem Nadelspiel Bündchen (im Rippenmuster) und Sockenschaft. Sobald dieser die gewünschte Länge hat, beginnen Sie mit der Fersenwand, indem Sie nun nur noch die insgesamt 26 Maschen der vierten und ersten Nadel glatt rechts stricken (Hinreihe rechte Maschen / Rückreihe linke Maschen).
  • Nach 24 Reihen beginnen Sie mit der Rundung des Fersenkäppchens, indem Sie diese 26 Maschen auf drei Nadeln aufteilen, dabei erhält die mittlere zehn und die beiden anderen je acht Maschen.

Anleitung für das Stricken des Fersenkäppchens

  1. In der kommenden Hinreihe arbeiten Sie bis vor die letzte Masche der mittleren Nadel, heben diese ab, stricken die erste Masche auf der letzten Nadel und ziehen die abgehobene darüber.
  2. Jetzt wenden Sie Ihre Arbeit und stricken linke Maschen, bis Sie die letzte auf dieser mittleren Nadel erreichen, die Sie mit der ersten der folgenden Nadel zusammenstricken. Wenden Sie die Arbeit und wiederholen den Vorgang des Mascheabhebens und -überziehens aus der Hinreihe. Anschließend in der Rückreihe die letzte Masche ebenfalls wieder mit der ersten der folgenden Nadel zusammenstricken.
  3. Nach dieser Anleitung bleiben nach acht Hin- und Rückreihen lediglich die Maschen auf der mittleren Nadel übrig, die Sie nun erneut auf zwei Nadeln legen (je fünf), um anschließend wieder mit vier Nadeln in der Runde zu arbeiten. Um die nötige ursprüngliche Maschenzahl zu erhalten, nehmen Sie - nachdem Sie die Maschen der ersten Spielnadel gestrickt haben - mit dieser aus der linken Seite der Fersenwand gleichmäßig 12 Maschen auf.
  4. Arbeiten Sie in der Runde weiter, bis Sie die rechte Seite der Fersenwand erreichen, und nehmen hier für die vierte Nadel ebenfalls zwölf Maschen auf. Auf dieser und der ersten Nadel haben Sie nun je 17 Maschen, die Sie wieder auf je 13 reduzieren, indem Sie in jeder dritten Runde jeweils die zweite und dritte (4. Nadel) und die dritt- und zweitletzte (erste Nadel) zusammenstricken. Arbeiten Sie anschließend 21,5 cm, um dann durch gleichmäßige Abnahmen die Sockenspitze zu stricken.
Teilen: