Alle Kategorien
Suche

iPad Apps öffnen sich nicht mehr - das könnte helfen

iPad Apps öffnen sich nicht mehr - das könnte helfen1:42
Video von Michael Hirtz 1:42

Die Apps für das Apple iPad können auch in selten Fällen abstürzen oder fehlerhaft programmiert worden sein. Wenn sich die Apps nicht mehr öffnen hilft meist nur die Apps neu zu installieren.

Was Sie benötigen:

  • iTunes
  • Apple ID

iPad Apps in iTunes sichern

  • Alle auf dem iPad installierten Apps befinden sich ebenfalls in iTunes in der Seitenleiste unter "Apps". Damit steht ihnen immer ein Backup ihrer Apps zur Verfügung, falls Sie einzelne Apps austauschen oder neu installieren wollen oder müssen.
  • Ebenfalls merkt sich Apple über ihre Apple ID, welche Apps Sie schon einmal gekauft haben. Diese können Sie kostenlos erneut herunterladen, sodass einmal gekaufte Apps niemals wirklich verschwinden können, solange sie noch im App Store zum Kauf angeboten werden.

Neuinstallation bei sich nicht mehr öffnenden Apps

Es gibt mehrere Möglichkeiten Apps neu zu installieren falls diese sich nicht mehr Öffnen lassen. Die Neuinstallation geschieht am schnellsten per iTunes.

  1. Schließen Sie ihr iPad an ihren Computer an und wählen Sie es danach in der iTunes Seitenleiste aus. Wechseln Sie dann zur Registerkarte "Apps".
  2. Dort können Sie in der Liste oder über die eingeblendeten Homescreens einzelne Apps löschen.
  3. Klicken Sie danach zuerst auf "Anwenden" um die Apps auch wirklich zu entfernen.
  4. Sobald die Synchronisation abgeschlossen ist, wiederholen Sie den Vorgang.
  5. Fügen Sie nur dieses Mal die Apps wieder hinzu anstelle sie abzuwählen. Ein Klick auf "Anwenden" installiert die Apps neu.
  6. Sollten sich die Apps noch immer nicht öffnen lassen, überprüfen Sie die bereits angesprochenen Fehlerquellen. Unter Umständen können Sie die App schlicht erst einmal nicht nutzen.

Sollte auch eine Neuinstallation keinen Erfolg versprechen, prüfen Sie, ob ihre iOS-Version den Anforderungen der App genügt. Unter Umständen benötigen Sie eine neuere iOS-Version oder Sie haben bereits eine zu neue Version und die App wird nicht mehr weiterentwickelt und angepasst. Es kann sich auch um einen Bug handeln, der erst im nächsten Update der App behoben wird. Wenden Sie sich in einem solchen Fall an den Entwickler über die Seite der App im App Store.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos