Alle ThemenSuche
powered by

Indikatives Angebot - Erklärung

Der normale Verkauf von Gütern findet wie im Supermarkt über ausgezeichnete Preise statt. Werden Unternehmen oder kommunale Firmen und Immobilien veräußert, geschieht das auf der Grundlage spezieller Verfahren beziehungsweise durch Gebots- und Angebotsabgaben. Ein indikatives Angebot dient dabei der Vorauswahl, denn es trägt keinen verbindlichen Charakter.

Weiterlesen

Abgeben eines unverbindlichen (indikativen) Angebotes
Abgeben eines unverbindlichen (indikativen) Angebotes

Wenn beispielsweise Firmen oder Immobilien der Kommunen verkauft werden sollen, rufen die Verantwortlichen die Investoren auf, sich für das Projekt zu bewerben. Bewährt haben sich mehrstufige (strukturierte) Bieter- beziehungsweise Vergabeverfahren.

Im Rahmen eines Bieterverfahrens ein indikatives Angebot abgeben

Im Rahmen spezieller Ausschreibungen (Verkaufs-/Auktions-/Bieterverfahren) müssen Interessenten Gebote abgeben. Diese dürfen je nach Ausschreibungsmodus verbindlichen oder unverbindlichen Charakter tragen.

  • In der Regel gibt der verantwortliche Verkäufer vor, wie das Verfahren abzulaufen hat. In der Regel gibt der verantwortliche Verkäufer vor, wie das Verfahren abzulaufen hat.
  • Ein indikatives Angebot ist dabei die erste Stufe eines Bieterverfahrens. Als Ergebnis erfolgt eine Vorauswahl potenzieller Investoren. Alle eventuellen Kosten trägt der Bieter. 

Ablauf eines Bieter-/Auktionsverfahrens

Als erstes wird eine Information verschickt, indem der zeitliche und inhaltliche Ablauf des Unternehmensverkaufs erläutert wird. Der Verkäufer macht gegenüber allen Käufern gleichen Vorgaben bezüglich Zeitrahmen und Inhalt. 

  • Inhaltliche Vorgaben betreffen beispielsweise Festlegungen, wie ein indikatives (genannt auch “Indicative Offer”) und ein bindendes Angebot (genannt “Binding Offer”) gestaltet sein muss. Zeitliche Vorgaben betreffen feste Termine, bis wann Offerten abgegeben werden müssen und über welchen Zeitraum sich das Bieterverfahren voraussichtlich erstrecken wird.
  • Interessierte Käufer geben zuerst ein indikatives Angebot nach den Vorgaben des Unternehmensverkäufers ab. Nach Eingehen des Indicative Offers wählt der Verkäufer jene Unternehmen beziehungsweise Bieter, die in die nächste Runde kommen. Nur diese haben überhaupt die Möglichkeit an Verkaufsverhandlungen mitzuwirken.
  • Die Verkaufsverhandlungen können sich über durchaus längere Zeiträume erstrecken. Fragen müssen schriftlich abgearbeitet werden, Preise konkretisiert und für verbindlich erklärt werden. Alles hängt vom Verkäufer und seinen Vorgaben, Wünschen und Ansprüchen ab.
  • Das einstufige Bieterverfahren kommt meist im Rahmen von Verkäufen von in der Insolvenz befindlichen Unternehmen zur Anwendung.

Aufgrund von Zeitdruck wird auf das Einholen eines indikativen Angebots verzichtet. Beispielsweise bleiben innerhalb von Insolvenzverfahren nur maximal drei Monate Zeit. Die Vorauswahl potenzieller Interessenten unterbleibt wegen des zeitlich limitierten Spielraums.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Mechanische Energie - Beispiele aus dem Alltag erklärt
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Mechanische Energie - Beispiele aus dem Alltag erklärt

Mechanische Energien kommen in der Physik als Bewegungsenergie oder Lageenergie von Körpern sowie als Spannenergie vor. Beispiele aus dem Alltag sollen die drei Energieformen erläutern.

Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt
Sabrina Beek
Weiterbildung

Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt

Die deutsche Grammatik ist sehr komplex und nicht immer leicht verständlich. Dies gilt auch für die Analyse von Satzarten. Der folgende Artikel erläutert den Unterschied …

Joule in Elektronenvolt umrechnen - so wird's gemacht
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Joule in Elektronenvolt umrechnen - so wird's gemacht

So erstaunlich es klingt, aber neben der Energieeinheit "Joule" gibt es, vor allem im Bereich der Atom- und Kernphysik, noch die Einheit "Elektronenvolt". So rechnen Sie die …

Passatkreislauf erklären - so geht´s für Laien
Patricia Mevissen
Weiterbildung

Passatkreislauf erklären - so geht's für Laien

Der Passatkreislauf ist ein Wetterphänomen zwischen ungefähr 23,5° nördlicher Breite und 23,5° südlicher Breite. Was der Passatkreislauf ist und wie er abläuft, erklären Sie so.

Ähnliche Artikel

An einer Versteigerung in NRW teilnehmen
Oliver Schoch
Finanzen

Insolvenzversteigerung in NRW - Wissenswertes

Wer bestimmte Waren und Sachwerte besonders günstig erwerben möchte, dem bietet sich unter anderem eine Insolvenzversteigerung in NRW oder einem anderen Bundesland an. Es gibt …

Sie haben ein Angebot bekommen und wissen nicht, wie Sie die Absage formulieren können?
Katharina Schnack
Freizeit

Angebot - Absage höflich ausdrücken

Ein gut gemeintes Angebot, ob beruflich oder privat, kann man nicht immer annehmen. Wie formulieren Sie eine Absage, ohne den Gesprächs- oder Korrespondenzpartner vor den Kopf zu stoßen?

eBay-Kleinanzeige löschen - so wird's gemacht
Gerd Weichhaus
Internet

eBay-Kleinanzeige löschen - so wird's gemacht

Eine kostenlose eBay-Kleinanzeige können Sie beim gleichnamigen Anbieter von privaten Kleinanzeigen sehr einfach einstellen. Wird das entsprechende Produkt nicht mehr …

Ein Angebot sollte transparent sein.
Anna Schmidt
Beruf

Wie schreibe ich ein Angebot?

Als Selbstständiger müssen Sie ständig alles selbst machen - von der Akquise über die Auftragsdurchführung bis zur ordnungsgemäßen Rechnungsstellung. Wenn Sie ein Angebot …

Vergleichen Sie die Preise von Dachdeckern!
Anne Huppertz
Heimwerken

Dachdecker - Preise richtig vergleichen

Sie suchen einen guten Dachdecker, möchten jedoch zunächst wissen, mit welchen Kosten Sie für eine Reparatur des Daches rechnen müssen? Um Kosten zu sparen, sollten Sie nicht …

Nicht nur durch Gesten, sondern auch durch den Konjunktiv 2 kann man Höflichkeit äußern.
Janine Allen
Schule

Konjunktiv 1 und 2 - Erklärung

Konjunktiv - was ist das eigentlich? Er hört sich vielleicht kompliziert an, im Sprachgebrauch verwenden Sie ihn allerdings sehr häufig, ohne, dass Sie sich dessen eigentlich …

Schon gesehen?

Höhenenergie einfach erklärt
Sandra Hett
Weiterbildung

Höhenenergie einfach erklärt

Früher oder später wird jeder in der Schule mit dem Thema Energie und Höhenenergie in Kontakt kommen. Da dieses Thema nicht immer einfach zu verstehen ist, wird es hier noch einmal erklärt.

Das könnte sie auch interessieren

Diebstahl ist Wegnahme, Unterschlagung ist bloße Zueignung.
Volker Beeden
Weiterbildung

Unterschied zwischen Diebstahl und Unterschlagung

Diebstahl und Unterschlagung sind nicht dasselbe. Der Unterschied ist erheblich. Dabei geht es nicht um Haarspalterei. Vielmehr wird auf die kriminelle Qualität des …

Bei einer textgebundenen Erörterung muss man mit Sachlogik und Überzeugungskraft argumentieren.
Agnes Nießler
Weiterbildung

Eine textgebundene Erörterung schreiben - so geht's

Wenn man mit einer polarisierenden Frage oder einem strittigen Thema konfrontiert wird und sich herausgefordert sieht, eine klare Entscheidung zu treffen, ist eine schriftliche …

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's
Annika Schönstädt
Weiterbildung

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's

In Zeiten von E-Books, iPhone und iPad wollen Sie beim Lesen nicht mehr auf das gedruckte Buch zurückgreifen? Neben den kostenpflichtigen Angeboten der Verlage gibt es im …

Zahlenreihen fortsetzen - so finden Sie die Lösungen
Sarina Scholl
Freizeit

Zahlenreihen fortsetzen - so finden Sie die Lösungen

Wer kennt sie nicht? Die Zahlenreihen sind wohl Bestandteil eines jeden IQ-Tests. Dabei stellt sich oft das Problem, wie Sie diese Zahlenreihen sinnvoll fortsetzen können. Hier …

Aus- und Weiterbildung an einer Akademie
Jürgen Hemminger
Weiterbildung

Akademie Bayerischer Genossenschaften - Informatives

Jedem von uns dürfte es bewusst sein, dass in unserer Zeit Bildung, Ausbildung und Weiterbildung zu den wichtigsten Dingen im Leben gehören. Dafür steht auch die Akademie …