Was Sie benötigen:
  • Kieselerde in Pulverform
  • Wasser
  • Joghurt / Quark
  • Sahne
  • Honig
  • Eigelb
  • Gurke

Eigenschaften von Kieselerde

Die heutzutage für kosmetische Zwecken angewendete Kieselerde, auch als Silicea terra oder Diatomeceous earth bekannt, wird aus Kieselalgen gewonnen und enthält hohe Mengen an Silicium. Silicium ist ein Spurenelement, der in der Haut und Hautanhangsgebilden, in Knochen und Knorpel vorkommt, daher die Annahme, dass es für die Gesundheit dieser Organe wichtig ist. 

  • Bei Hautproblemen, wie Pickeln und Mitessern, wirkt Silicium entzündungshemmend, unterstützt die Regeneration der Haut und wirkt einer neuen bakteriellen Besiedlung der Haut entgegen. Hier handelt es sich, allerdings um eine homöopathische Empfehlung, da es in der klassischen Medizin keinen Siliciummangel als Krankheitsentität gibt und auch keine eindeutige Studienlage bezüglich der Wirksamkeit von oralen (über den Mund einzunehmenden) Kieselerdepräparaten gibt. 
  • Zudem sind, laut Institut für Mineralogie der Universität Hamburg und der Bundesanstalt für Mineralforschung, viele Kieselerdepräparate reich an Siliciumdioxiden, die zur Nierensteinebildung beitragen können. Daher wird aktuell von der Einnahme von Kieselerde in Tabletteform abgeraten. Das Auftragen von Kieselerde auf die Haut in Form von Gesichtsmasken wird dagegen als unbedenklich gesehen.

Gesichtsmasken gegen Pickel

  • Nehmen Sie 1 EL Kieselerde in Pulverform und vermischen sie mit Joghurt oder Quark, Die so angefertigte Mixtur tragen Sie auf der Haut ein und lassen sie 10 min. einwirken. Waschen Sie danach die Maske mit klarem Wasser ab und cremen das Gesicht wie gewohnt ein.Kieselerde wirkt gegen Pickel und die anderen Zutaten sorgen für Feuchtigkeit. Kann für alle Hauttypen empfohlen werden.
  • Anders können Sie die Mischung mit 1/2 Eigelb, 1TL Sahne, 1TL Honig und 1TL Kieselerde anfertigen. Diese Alternative eignet sich für trockene und strapazierte Haut. Rühren Sie die Zutaten zusammen, bis eine homogene Masse entsteht. Die Masse tragen Sie auf die Haut auf, lassen sie 15 min. einwirken und waschen sie danach ab. Diese Variante pflegt die Haut besonders, minimiert kleine Fältchen und beseitigt auch lästige Pickel.
  • Noch eine sommerliche Variante: Vermischen Sie einfach 1 EL Kieselerde mit Wasser und etwas Gurke, fein püriert. Diese Variante ist gut für fettige Haut geeignet. Die Gurke erfrischt und balanciert, ideal gegen eine überschüssige Fettproduktion. 
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.