Alle Kategorien
Suche

Aftershave gegen Pickel? - Wissenswertes und Alternativen

Pickel kommen immer ungelegen. Doch nicht immer hat man sofort ein wirksames Mittel parat. Die Benutzung von Aftershave klingt in diesem Zusammenhang für manch einen vielleicht verlockend, verschlimmert das Problem aber meistens nur. Um die Hautentzündungen verschwinden zu lassen, können Sie mit wenig Zutaten und in kurzer Zeit, selbst zwei wirksame Mittel herstellen.

Eine gründliche Gesichtsreinigung ist Pflicht.
Eine gründliche Gesichtsreinigung ist Pflicht.

Was Sie benötigen:

  • Topf
  • 2 Schalen
  • Esslöffel
  • breiter Pinsel (zum Auftragen der Maske)
  • Küchenwaage
  • Heilerde
  • destilliertes Wasser oder Mineralwasser ohne Kohlensäure
  • Sandelholzöl
  • Kakaobutter
  • Spitzwegerichöl
  • Ringelblumenöl
  • Immortelleöl

Aftershave wird ursprünglich zur Pflege der Haut nach der Rasur eingesetzt. Fälschlicherweise wird es aufgrund seines Alkoholgehalts aber auch immer wieder verwendet, um Pickeln den Garaus zu machen. Da aber im Aftershave weder Wirkstoffe enthalten sind, die Pickel bekämpfen, sondern im Gegenteil, die Haut eher noch stärker reizen, sollten Sie lieber auf diesen Verwendungszweck verzichten. Die folgende Anleitung beschreibt die Herstellung wirksamer Alternativen im Kampf gegen die unliebsamen Pusteln.

Wissenswertes über die Wirkung von Aftershaves auf Pickel

  • Aftershaves enthalten neben Alkohol, zum leichten Desinfizieren der Haut, pflegende Stoffe, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen.
  • Beruhigende Wirkstoffe, wie Allantoin oder Kamille, sollen die frisch rasierte Haut zudem vor Reizungen schützen.
  • Die leicht desinfizierende Wirkung des Alkohols trocknet bei der Anwendung auf einem Pickel diesen zwar etwas aus, allerdings sorgen Parfumstoffe für eine unnötige Reizung und können das Problem somit verschlimmern bzw. dazu führen, dass sich der Pickel nur noch mehr entzündet.
  • Auch die beruhigenden Wirkstoffe im Aftershave können dieses Problem weder verhindern, noch tragen Sie zu einer Verbesserung des Hautbildes bei zu Pickeln neigender Haut bei, da hier vor allem antibakterielle Inhaltsstoffe fehlen.

Alternativen zum Aftershave gegen Pickel - Maske und Creme

Die folgende Anleitung hilft Ihnen bei der Herstellung zweier natürlicher Alternativen zum Aftershave, die nicht nur helfen, Pickel verschwinden zu lassen, sondern die Haut zudem optimal pflegen und nicht mit chemischen Stoffen reizen. Dieses Rezept ist eine Gesichtsmaske, die Ihre Haut zugleich reinigt und pflegt:

  1. Geben Sie einen Esslöffel Heilerde in eine Schale.
  2. Mischen Sie danach 2 Esslöffel destilliertes Wasser oder Mineralwasser ohne Kohlensäure hinzu.
  3. Vermengen Sie anschließend diese Zutaten mit 4 Tropfen Sandelholzöl.
  4. Tragen Sie die fertige Maske schließlich mit einem breiten Pinsel oder Ihren Fingern gleichmäßig auf Ihre saubere und trockene Gesichtshaut auf. Sparen Sie dabei die Augen- und Mundpartie aus.
  5. Nach ca. 15 Minuten können Sie nun die Maske mit reichlich lauwarmem Wasser abwaschen.

Salbe gegen Pickel

Hat Sie einmal ganz akut ein Pickel erwischt, hilft Ihnen diese Salbe, um die Entzündung wieder schnell abklingen zu lassen.

  1. Schmelzen Sie zunächst 15 g Kakaobutter in einem Wasserbad, indem Sie die Butter in eine Schale füllen, welche in einen Topf mit Wasser gestellt wird und erhitzen Sie das Wasser auf dem Herd. Es darf auf keinen Fall kochen!
  2. Nehmen Sie anschließend die Schale mit der geschmolzenen Kakaobutter aus dem Topf und fügen Sie 10 Gramm Spitzwegerichöl sowie 10 Gramm Ringelblumenöl hinzu und verrühren Sie das Gemisch.
  3. Lassen Sie die Mischung nun so lange stehen, bis sie fest geworden ist, und mischen Sie schließlich drei Tropfen Immortelleöl unter.
  4. Um die Creme immer parat zu haben, füllen Sie diese schlussendlich in ein Salbendöschen. So können Sie auf einen Pickel gezielt und beliebig oft eine kleine Menge dieser Anti-Pickel-Creme auftragen.
Teilen: