Alle Kategorien
Suche

Hat Alice Schwarzer einen Mann?

Alice Schwarzer ist Deutschlands bekannteste Feministin. Sie hat zahlreiche Bücher geschrieben und ist die Herausgeberin der Frauenzeitschrift "Emma". Einen Mann hat die Feministin nicht an ihrer Seite, über ihr Privatleben schweigt sie sich aus.

Alice Schwarzer setzt sich Zeit ihres Lebens für die Rechte der Frauen ein.
Alice Schwarzer setzt sich Zeit ihres Lebens für die Rechte der Frauen ein.

Alice Schwarzer ist Deutschlands bekannteste Feministin. Sie geriet aufgrund ihrer Ansichten und ihrer Aktionen zeitlebens ins Kreuzfeuer der Kritik. Ihre Ansichten und Positionen legt sie unter anderem in vielen Büchern dar. Als Sprachrohr fungiert ihre eigene Zeitschrift "Emma", die sie im Jahre 1977 gründete und deren Herausgeberin und Chefredakteurin sie ist. Obwohl Alice Schwarzer seit Jahrzehnten im Fokus der Öffentlichkeit steht, ist über ihr Privatleben nur sehr wenig bekannt.

Alice Schwarzer war nie verheiratet und hat keine Kinder

  • Die Biografie der Feministin enthält überwiegend ihre feministischen Aktivitäten. Sie äußert sich laut und mit Nachdruck zu den Themen der Zeit und kämpft für die Emanzipation der Frau. Dies brachte ihr im Laufe der Jahrzehnte Kritik und Anerkennung gleichermaßen ein.
  • Privates finden Sie in der Biografie von Alice Schwarzer so gut wie gar nicht. Bekannt ist, dass sie keine Kinder hat und nie mit einem Mann verheiratet war. Sie finden jedoch viele Details zu Ihrem beruflichen Werdegang und ihren Kontakten, die ihre Ansichten stark prägten.

Mit einem Mann ist die Feministin offiziell nicht liiert

  • Offiziell ist Alice Schwarzer nicht mit einem Mann liiert. Sie hat sicherlich Beziehungen gehabt, aber keine von ihnen öffentlich gemacht. Auch Partner der Feministin haben sich nie zu einer Beziehung geäußert. Spekuliert wurde vor Jahren über ein Verhältnis mit dem Schlagersänger Udo Jürgens. Beide haben die Berichte weder bestätigt noch dementiert.
  • Die Gerüchte, dass Alice Schwarzer lesbisch sein könnte, halten sich seit Jahrzehnten hartnäckig und werden nicht nur in der Klatschpresse, sondern auch von renommierten Zeitschriften diskutiert. Von ihr selbst oder aus ihrem Umfeld gibt es dazu eine leise Stellungsnahme in ihrer Autobiografie. Dort gibt sie vage zu, bisexuelle Neigungen zu haben.

So laut sich Alice Schwarzer zu feministischen Themen äußert, so hartnäckig hält sie ihr Privatleben unter Verschluss. 

Teilen: