Alle Kategorien
Suche

Hallenturniere im Hallenfußball richtig vorbereiten

Hallenturniere im Fußball können Sie für alle Altersklassen organisieren. Ein Highlight ist ein Nachtturnier der Männer- und Freizeitmannschaften.

Hallen-Fußballturniere sind aufregend und spannend.
Hallen-Fußballturniere sind aufregend und spannend.

Was Sie benötigen:

  • Ideen
  • Urkunden
  • Preise
  • Einladungen
  • Sporthalle
  • Bälle
  • Mannschaften
  • Schiedsrichter
  • Essen
  • Trinken

Fußball-Hallenturniere selbst organisieren

  • Zuerst müssen Sie sich überlegen, welche Mannschaften Sie zu den Fußball-Hallenturnieren einladen möchten. Am besten sprechen Sie die Trainer oder Übungsleiter an. Sie brauchen sechs oder acht Mannschaften, das ist am idealsten. Bevor Sie aber die Einladungen schreiben, müssen Sie die Sporthalle für den Tag (meist im Amt) bestellen. Dann schreiben Sie die Einladungen an die einzelnen Mannschaften. Darin enthalten müssen der Tag und der Beginn des Turnieres aufgeführt sein, genauso wie das Antrittsgeld der Mannschaften, denn davon müssen Sie die Miete für die Halle, Urkunden und Preise und ein kleines Dankeschön für das Kampfgericht und die Schiedsrichter einplanen.
  • Dann müssen Sie die Modalitäten für das Turnier festlegen:
    Wie lange soll ein Spiel dauern? Das kann unterschiedlich, je nach Altersklasse sein, von ca. 10 bis 15 Minuten sollte die Spielzeit bei Hallenturnieren dauern.
  • Das Schwierigste ist die Spielaufstellung. Da können Sie sich Hilfe bei einem Schiedsrichter oder Übungsleiter holen. Bei sechs Mannschaften können Sie jede Mannschaft gegeneinander spielen lassen, bei acht Mannschaften gibt es auch die Möglichkeit, in zwei Staffeln zu spielen.
  • Sie können auch Plakate oder Anschläge über die Fußball-Hallenturniere in den Geschäften, am Amt oder auch an der Informationstafel in der Sporthalle anbringen, um Zuschauer anzulocken. Sie können eine vertrauenswürdige Person an den Eingang setzen und von den Zuschauern einen kleinen Obolus, etwa einen bis drei Euro Eintritt fordern.
  • Jetzt kommt noch eine schwierige Aufgabe auf Sie zu. Was gibt es für die einzelnen Plätze; wollen Sie Urkunden selber machen, Pokale im Handel erwerben oder gibt es Sach- oder Geldpreise. Bei Kindern ist es schön, wenn jeder aus der Mannschaft eine Urkunde oder eine Medaille erhält (kann auch selber gemacht werden). Die Größeren und die Männer legen nicht so viel Wert auf Urkunden, die freuen sich über einen Pokal oder Preise. Für die Preise können Sie in Ihrer Umgebung nach Sponsoren suchen, fragen Sie einfach in den Geschäften nach. Vielleicht bekommen Sie einen kleinen Lebensmittelkorb oder in einer Fleischerei eine Salami oder in einem Angelgeschäft einen Gutschein.
  • Ganz wichtig sind auch die Schiedsrichter, Sie brauchen für ein Hallenturnier etwa zwei oder drei Männer. Auch müssen Sie sich erkundigen, ob sie Pfeifen, die gelbe und rote Karte mitbringen.
  • Bei einem Turnier ist es gut, wenn Sie Essen und Trinken anbieten können. Super ist ein Bockwurstkocher, dazu Kaffee und Cola, Selters, Bier und kleine Schnapsfläschchen. Im Vorfeld der Hallenturniere können Sie engagierte Muttis oder Freundinnen der Spieler fragen, ob Sie einen Salat zubereiten können. Denken Sie dann auch an das Plastikbesteck, Pappteller und an Mülltüten mit Ständern.
  • Sie sollten die einzelnen Umkleidekabinen mit den Namen der Mannschaften beschriften. (Einfach zu Hause Zettel mit den Namen vorbereiten und mit Klebestreifen an die Kabinentür ankleben.)
  • Ebenso brauchen Sie für ein Hallenturnier genügend Bälle, denn die Spieler müssen sich am Anfang warm machen und einspielen. Aber die können Sie bestimmt vom Hallenwart bekommen.
  • Was nun noch fehlt, sind genug Personen für das Kampfgericht, eine Stoppuhr (lieber zwei, falls eine ausfällt) und eine Mikrofonanlage für Ansagen. Beim Kampfgericht sollten alle Tabellen mit Stiften und Zetteln vorliegen. Hier sollten auch vorgefertigte Listen jeder Mannschaft mit Namen und Rückennummer vorliegen, damit Sie zum Ende des Turniers den besten Spieler, den besten Torschützen und den besten Torwart küren können.
  • Machen Sie vor den Turnieren schon klar, wer danach mithilft, alles wieder in Ordnung zu bringen.
  • Ein Highlight ist ein Nachtturnier der Männer- und Freizeitmannschaften. Dazu laden Sie die A-Jugend, die Männer-Mannschaft und die Mannschaft der alten Herren ein; dazu gibt es meist Handball- oder Volleyballmannschaften oder eine "zusammengewürfelte" Herrenmannschaft aus Ihrer Schule, die gerne an solchen Freizeit-Hallenturnieren teilnehmen möchten. Das eigentliche Prozedere der Vorbereitung ist das gleiche. Aber es macht unheimlich viel Spaß, da hier teilweise Väter gegen ihre Söhne oder Übungsleiter gegen ihre "Schützlinge" spielen; und die Muttis oder Freundinnen sitzen im Publikum und fiebern mit.
Teilen: