Alle Kategorien
Suche

Glasbrand beseitigen - so gelingt es

Glasbrand, auch als Glasrost oder Glaskorrosion bekannt, ist ein unschönes Phänomen. Ist er noch nicht allzu weit fortgeschritten, können Sie ihn allerdings recht einfach beseitigen.

Gläser sollten bestenfalls immer lupenrein sein.
Gläser sollten bestenfalls immer lupenrein sein.

Was Sie benötigen:

  • heißes Wasser
  • 2 Teelöffel Salz
  • die Schale von einem Ei
  • eine Spülbürste

Glasbrand - ein ärgerliches Phänomen

Glasbrand ist ein etwas irreführender Name, genau wie Glasrost. Korrosion trifft das Problem eigentlich am ehesten, denn wie bei der Flächenkorrosion wird auch hier die Oberfläche regelrecht zerfressen. Dies hat mit verschiedenen Faktoren zu tun, häufig sind allerdings Spülmaschinen nicht ganz unschuldig. Sowohl die Reinigungsweise als auch die verwendeten Mittel sowie das Aneinanderreiben von Gläsern in der Maschine können verantwortlich sein für das lästige und unschöne Problem. Bemerkbar macht es sich dadurch, dass die Gläser nicht mehr klar, sondern milchig und trüb aussehen. Manchmal sind sie in diesem Fall nur beschlagen, oft ist das Glas jedoch beschädigt und der sogenannte Glasbrand hat eingesetzt. Ist dieser sehr weit fortgeschritten, können Sie die Gläser leider nicht mehr retten. Bei beginnender Glaskorrosion kann allerdings ein einfaches Hausmittel helfen, sie zu beseitigen.

So können Sie beginnenden Glasrost beseitigen

  1. Um den Glasbrand loszuwerden, kochen Sie zunächst einen Liter Wasser und geben Sie dieses in eine Schüssel. Bei vielen Gläsern verwenden Sie von allen Zutaten entsprechend mehr.
  2. Dann geben Sie zwei Teelöffel herkömmliches Salz in das Wasser und rühren es gut ein. Verwenden Sie ganz normales Jodsalz, kein Kochsalz.
  3. Anschließend benötigen Sie die zerkleinerte Schale von einem Ei. Zerkleinern können Sie die Schale mit einem Mörser oder auch, indem Sie sie mit einem Löffel auf einem Teller zerdrücken. Achtung: Die Schale sollte absolut sauber sein.
  4. Geben Sie die Eierschale ebenfalls in das Wasser und rühren Sie sie ein.
  5. Dann geben Sie die beschädigten Gläser in dieses Wasser und lassen sie für eine halbe Stunde darin liegen. Wichtig ist, dass das Wasser auch in den Gläsern ist.
  6. Dann reinigen Sie die Gläser unter gewöhnlichem heißen Wasser mit einer Spülbürste oder einer anderen Haushaltsbürste.

Beginnender Glasbrand wird nun verschwunden sein. Hat sich nichts getan, sollten Sie über die Anschaffung neuer Gläser nachdenken, denn dann lässt sich die Schädigung nicht mehr beseitigen. Generell gilt: Reinigen Sie teure Gläser immer besser per Hand.

Teilen: