Alle Kategorien
Suche

Gitarre lackieren - das sollten Sie beachten

Sie haben zu Hause schon seit längerer Zeit eine Gitarre herumstehen und möchten diese nun endlich mal wieder hervorholen. Aber leider müssen Sie entdecken, dass in der langen Zeit, in welcher die Gitarre nicht genutzt wurde, der Lack an einigen Stellen nicht mehr so schön aussieht. Also heißt es, die Gitarre neu zu lackieren.

Eine Gitarre neu lackieren
Eine Gitarre neu lackieren

Was Sie benötigen:

  • Schleifpapier
  • Spachtelmasse
  • Farbe
  • Lack

Sie können Gitarre spielen, aber haben es sehr lange nicht getan. Nun holen Sie endlich mal die Gitarre wieder hervor und müssen leider sehen, dass der Lack nicht mehr schön aussieht. Oder Sie haben eine bei eBay ersteigert und die Farbe gefällt Ihnen gar nicht. Also beschließen Sie, Ihre Gitarre neu zu lackieren. Dies ist mit ein wenig Aufwand auch leicht zu machen.

Vorbereitung der Gitarre

  • Natürlich ist es wichtig, dass an Ihrer Gitarre die Saiten abgenommen werden und alle Teile abgeschraubt oder entfernt werden müssen, welche zu entfernen gehen. 
  • Wenn Sie diese Teile nur abkleben möchten, ist das auch möglich, aber es lässt sich wirklich besser arbeiten, wenn so viel wie möglich entfernt wurde.
  • Nun geht es ans Abschleifen des alten Lackes. Entweder machen Sie es mit einer Schleifmaschine oder mit der Hand. Benutzen Sie für das Schleifen 600er-Schleifpapier und schleifen alle Flächen matt ab. 
  • Beim Benutzen einer Schleifmaschine, was natürlich schneller geht und einfacher ist, nehmen Sie für die Ränder und Kanten dann die Hand. 
  • Beim Abschleifen Ihrer Gitarre fallen Ihnen eventuell auch noch ein paar kleinere Löcher oder Dellen auf, welche Sie mit Spachtelmasse behandeln. Welche Sorte für Ihre Gitarre am besten geeignet ist, erfragen Sie beim Fachhändler. Damit füllen Sie die vorhandenen Stellen aus, streichen diese glatt und lassen sie laut Anleitung austrocknen. Nach dem Trocknen schleifen Sie diese Stellen auch noch richtig glatt.

Das Lackieren

  • Bevor es ans Lackieren geht, müssen Sie die gesamte Gitarre mit einem feuchten Lappen ganz sauber wischen, sodass keine Staubreste oder alte Lackreste noch auf der Gitarre vorhanden sind. Nun erneut richtig trocknen lassen und dann kann das Streichen losgehen. 
  • Wenn Sie Ihre Gitarre nur lackieren möchten, können Sie jetzt mit einer kleinen Schaumgummirolle anfangen, den Lack ganz dünn und gleichmäßig aufzutragen. 
  • Natürlich besteht auch die Möglichkeit, dass Sie Ihre Gitarre farblich gestalten. Das heißt, Sie tragen nun erst Farbe auf, lassen diese gut durchtrocknen und tragen dann wie schon beschrieben den Lack auf. 
  • Wenn alles gut getrocknet ist, bauen Sie alle abgenommenen Teile an, ziehen die Saiten wieder auf, stimmen Ihre Gitarre und dann kann es wieder losgehen mit Musik machen.
Teilen: