Alle Kategorien
Suche

Getrocknetes Blut entfernen

Flecken im Allgemeinen sind ärgerlich. Insbesondere, wenn es sich bei den Verschmutzungen auch noch um getrocknetes Blut handelt. Allerdings gibt es auch hierfür Mittel und Maßnahmen, womit sich die Spuren erfolgreich wieder entfernen lassen.

Getrocknete Blutflecken können effektiv entfernt werden.
Getrocknete Blutflecken können effektiv entfernt werden.

Was Sie benötigen:

  • kaltes Wasser
  • Salzwasser
  • Acetylsalicylsäure (Brausetablette)
  • enzymhaltiges Waschmittel
  • Backpulver
  • Glycerin
  • Teppichshampoo

Getrocknetes Blut - besondere Vorsichtsmaßnahmen und Mittel

Anders als bei anderen Fleckenarten sollte man frisches oder getrocknetes Blut niemals mit warmem Wasser behandeln.

  • Denn sobald Flecken dieser Art mit erwärmter Flüssigkeit bearbeitet werden, gerinnt das Blut und umso schwieriger ist es, die Verschmutzungen zu entfernen.
  • Um Verfärbungen oder sonstige Schäden auf dem Material zu vermeiden, ist es sicherer, wenn Sie den Fleckentferner vorher an einer verdeckten Stelle testen.
  • Am besten lassen sich Blutflecken aus Kleidung wieder beseitigen, wenn Sie das verschmutzte Teil zuerst für circa 30 Minuten in einem Gefäß mit kaltem Salzwasser einweichen. Um die Mischung herzustellen, sind meisten 1 bis 2 Esslöffel von dem Salz schon wirkungsvoll.
  • Darüber hinaus können Sie die Flecken aber auch mit Acetylsalicylsäure behandeln, welches auch hier als "Blutverdünner" fungiert. Dazu mischen Sie in einer Schüssel eine Lösung aus einer Brausetablette und kaltem Wasser und fügen das beschmutzte Teil hinzu. Sobald sich die Blutflecken aufgelöst haben, brauchen Sie den Stoff nur noch auszuspülen oder falls nötig, in der Maschine waschen. Bei einer kleinflächigen Behandlung können Sie die befallenen Stellen aber auch nur mit der Flüssigkeit der aufgelösten Tablette bearbeiten. Aber, je größer die Fleckenbildung ist, umso mehr Tabletten müssen dann allerdings aufgelöst werden.

Die organischen Substanzen entfernen - weitere effektive Maßnahmen

Auch mit anderen Mitteln können Sie Blut aus Textilien oder Polsterstoffe gezielt entfernen.

  • Auch ein enzymhaltiges Waschmittel ist bestens dazu geeignet, eingetrocknetes Blut zu entfernen. Damit keine Spuren des eingetrockneten Blutes mehr ersichtlich sind, legen Sie das Stück mit den Flecken in eine kalte Lauge aus diesem Mittel ein. Nach einer gewissen Einwirkungszeit kann es dann ganz normal in der Maschine gewaschen werden.
  • Alternativ zu den vorher genannten Mitteln lässt sich eingetrocknetes Blut aber auch mit Backpulver wieder entfernen. Dazu befeuchten Sie die Schmutzstelle zunächst mit kaltem Wasser und streuen anschließend darauf das Pulver. Nachdem der Aufschäumprozess abgeschlossen ist, lassen Sie das Backmittel trotzdem noch auf der befallenen Fläche einwirken. Anschließend können Sie das Teil dann ganz normal waschen.
  • Auch Polstermöbel oder Teppiche bleiben oft von Flecken nicht verschont. Handelt es sich dabei noch um eingetrocknetes Blut, dann gestaltet sich die Reinigung hier schon etwas schwieriger, da diese meistens nicht waschbar sind. Um auch hier die Spuren zu beseitigen, sollten Sie zuerst die Schmutzstellen mit kaltem Wasser vorbehandeln. Um das restliche Blut zu entfernen, empfiehlt es sich, eine Mischung im Verhältnis 1 : 1 aus kaltem Wasser und Glycerin herzustellen. Anschließend tragen Sie diesen Fleckentferner mit einem Schwamm auf die zu behandelnde Fläche auf und lassen ihn für kurze Zeit darauf einwirken. Anschließend waschen Sie das Mittel wieder mit kaltem Wasser ab. Sollten die Flecken immer noch leicht vorhanden sein, dann können Sie diese danach noch mit einem speziellen Teppichshampoo weiter behandeln.

Auch die hintereinander geschaltete Anwendung unterschiedliche Maßnahmen kann auch den Fleck entsprechend beseitigen.

Teilen: