Alle Kategorien
Suche

G-Jugend - Trainingseinheiten im Fußball effektiv gestalten

Sie sind Trainer einer G-Jugendmannschaft im Fußball, das sind kleine Jungen und Mädchen bis zu 6 Jahren. Jede der wöchentlichen Trainingseinheiten müssen Sie effektiv, aber auch motivierend gestalten, damit die kleinen Fußballer auch "am Ball bleiben".

Tor! - Das Größte für die Kleinen.
Tor! - Das Größte für die Kleinen.

Was Sie benötigen:

  • Bälle
  • Tor
  • Kegel
  • Geräte für einen Parcours

Eine G-Jugendmannschaft trainieren

  • In der G-Jugend spielen Mädchen und Jungen bis zu 6 Jahren. Sie werden "Bambinis" genannt, denn ein Mindestalter gibt es nicht, nur laufen muss der kleine Fußballer schon können.
  • Die Trainingseinheiten für die Kleinen müssen Sie abwechslungsreich gestalten. Achten Sie darauf, daß kleine Kinder viel Zuspruch, Lob aber auch Ansporn brauchen.
  • Für die Kleinen Fußballer (lustig oft "Pampersliga" gerufen) gelten vereinfachte Spielregeln. Das Wichtigste, es gibt kein Abseits und keine Rückpassregel für den Torwart. Es gibt nur direkte Freistöße; ein Strafstoß erfolgt aus einer Distanz von 8 Metern. Auf die gelbe und rote Karte wird verzichtet, stattdessen müssen Sie den Spielern erklären, was nicht in Ordnung an Ihrem Verhalten gewesen ist. Mehrfaches Auswechseln ist erlaubt und verschiedene Ballgrößen sind vorgegeben. Für die G-Jugend ist es ein Leichtspielball der Größe 4 mit 290 g.

Trainingseinheiten spielerisch und anschaulich gestalten

Auch bei der G-Jugend sollten die Trainingseinheiten effektiv und motivierend gestaltet werden. Die Kinder sollen aber immer Freude bei dem Spiel haben.

  • Zum Anfang üben Sie mit den Kleinen einfache Bewegungsaufgaben wie laufen, hüpfen, springen, auch Vorwärts- und Rückwärtsrollen sollten die Kinder üben.
  • Damit die Jungs und Mädchen kräftiger werden, machen Sie Lauf-, Fang- und Abschlagspiele mit ihnen.
    Für das Laufspiel teilen Sie die Kinder in drei Riegen. Dann stellen Sie in einer kurzen Entfernung 3 Fahnen auf. Auf einen Pfiff laufen die einzelnen Riegen los, einmal um die Fahne und wieder zurück. Die schnellste Riege bekommt einen Punkt. Dieses Spiel können Sie abwandeln, die Kinder können im Krebsgang oder springend um die Fahne und wieder zurück laufen.
  • Das Fangenspiel kennen Sie aus der Kinderzeit. Einer beginnt und läuft den anderen nach und fängt sie. Dann ist der Nächste dran. Das Abschlagspiel spielen Sie nur in der Hälfte des Kleinfeldes. Ein Kind beginnt und "schlägt" ein anderes Kind ab. Nun bleibt das erste Kind stehen und der andere Spieler ist nun an der Reihe einen anderen abzuschlagen. Das spielen Sie so lange, bis alle kleinen Fußballer ganz still stehen.
  • Auch den Torschuß vom 8-Meter-Punkt müssen Sie mit Ihrer G-Jugend trainieren, bis der Schuß kräftig wird. Und ein Tor ist für die Kleinen, genauso wie für die Großen, das Beste; egal ob im Training oder im Spiel.
  • Ebenso können Sie für die Fußballer einen Geräteparcours aufbauen, bei dem auch kleine Strecken mit dem Ball gelaufen werden. Dazu können Sie Kegel aufstellen, um die im Slalom herum gelaufen wird, dann eine Bank zum Balancieren nehmen, oder Reifen zum Durchklettern hinlegen. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Teilen: