Alle Kategorien
Suche

Fuß verknackst - so schonen Sie ihn richtig

Wenn Sie sich den Fuß verknackst haben, sollten Sie ihn ein wenig schonen. Wie Sie Ihren verknacksten Fuß richtig schonen und was Sie sonst noch beachten sollten, können Sie hier nachlesen.

Ein verknackster Fuß verursacht Schmerzen.
Ein verknackster Fuß verursacht Schmerzen.

Was Sie benötigen:

  • Kühlelemente
  • essigsaure Umschläge
  • Sportsalbe
  • elastische Binden
  • Unterarmgehstützen
  • Arzt

Für einen verknacksten Fuß reicht schon ein falscher Tritt

  • Ob beim Sport, in der Freizeit oder im Alltag. Ein falscher Tritt, ein leichtes Umknicken und schon ist es passiert. Ihr Fuß schmerzt und wird eventuell auch ein wenig dick.
  • Das Auftreten schmerzt und das Weitergehen wird zur Qual. Ein verknackster Fuß ist mehr als ärgerlich.
  • Wenn Ihr Fuß stark anschwillt und blau wird, sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Denn auch wenn es bei kleinen Unfällen unwahrscheinlich ist, Sie könnten sich auch eine ernsthaftere Verletzung zugezogen haben.
  • Ein Besuch beim Arzt ist ebenfalls erforderlich, wenn Ihre Schwellung und die Schmerzen beim Auftreten trotz einiger Tage Schonung nicht nachlassen.

So schonen Sie Ihren Fuß richtig

Wenn feststeht, dass Sie sich den Fuß nur verknackst haben und keine schwerwiegendere Verletzung vorliegt, können Ihnen folgende Anregungen helfen, Ihre Beschwerden zu lindern.

  • Als erste Maßnahme ist es wichtig, Ihren Schuh und den Strumpf auszuziehen. Um eine Schwellung zu vermeiden oder wenigstens einzudämmen, sollten Sie Ihren verknacksten Fuß so schnell wie möglich kühlen.
  • Zum Kühlen können Sie fließend kaltes Wasser, essigsaure Umschläge oder auch ein Kühlelement verwenden. Wenn Sie sich für ein Kühlelement entscheiden, sollten Sie Ihre Haut schützen, indem Sie das Kühlelement in ein Tuch einschlagen, bevor Sie es verwenden. So wird Ihre Haut vor der Kälte geschützt.
  • Lagern Sie Ihren verknacksten Fuß hoch und vermeiden Sie es für einige Tage, Ihren Fuß mit vollem Körpergewicht zu belasten. Dabei können ein paar Unterarmgehstützen Ihnen gute Dienste leisten.
  • Sie können Ihren Fuß zusätzlich zum Kühlen mit Sportsalbe einreiben und mit einer elastischen Binde versorgen.
  • Nach einigen Tagen Ruhe sollte Ihr verknackster Fuß vergessen sein und das Laufen sollte Ihnen keine Probleme mehr bereiten.
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.