Alle Kategorien
Suche

Fleischfliegen in der Wohnung - so vermeiden Sie sie

Sie möchten keine großen Fleischfliegen in Ihrer Wohnung vorfinden? Dann können Sie das glücklicherweise einfach verhindern.

Fliegen lassen sich einfach fernhalten.
Fliegen lassen sich einfach fernhalten. © Erika Hartmann / Pixelio

Vor allem im Sommer bemerken viele Menschen dicke, schwarze Fliegen in ihrer Wohnung. Diese als Schmeiß- oder Fleischfliegen bekannten Insekten werden oft als sehr ekelhaft empfunden. Wenn Sie selbst eine Fliegenplage in Ihrer Wohnung vermeiden möchten, lesen Sie hier, was Sie dagegen tun können.

So halten Sie Fleischfliegen fern

  • Zunächst sollten Sie alle Fenster in Ihrer Wohnung mit Fliegengittern versehen. Diese sind so engmaschig, dass keine großen Fliegen hindurchschlüpfen können.
  • Es gibt auch Fliegengitter für Schrägfenster, wie sie Dachwohnungen oft haben.
  • Zudem sollten Sie, falls Sie ein Haus haben, darauf achten, dass Sie die Haustür oder die Terrassentür, ansonsten auch die Balkontür nicht lange offen stehen lassen.

Fliegenbefall in der Wohnung verhindern

Es kann vorkommen, dass eine Fleischfliege Eier in einer Wohnung legt. Auch das können Sie effektiv verhindern.

  • Achten Sie darauf, dass Sie keine verderblichen und angebrochenen Lebensmittel lange offen herumstehen lassen.
  • Leeren Sie außerdem Ihren Müll regelmäßig aus. Das heißt: Spätestens alle zwei Tage.
  • Werfen Sie Obst- und Gemüseabfälle immer in den Biomüll und bringen Sie diesen direkt raus. Vor allen Dingen Müll, der schnell vergammelt, zieht Insekten an.
  • Durchsuchen Sie außerdem regelmäßig Ihre Schränke nach Dingen, die verdorben sind.
  • Auch abgelaufene Gewürze ziehen oft Insekten wie Fleischfliegen an. Sehen Sie deshalb vor allem auf diesen regelmäßig nach dem Verfallsdatum.

Sie sehen: Sie müssen Einiges beachten, um Fleischfliegen aus Ihrer Wohnung fernzuhalten. Dann müssen Sie allerdings auch keine Fliegenplage fürchten und haben Ihre Ruhe.

Teilen: